TSV Wertingen – Herren I (23:33)

Herren I

Donnerstag ist PunktetagDie 1. Herrenmannschaft holt sich dank einer überzeugenden Leistung zwei immens wichtige Punkte beim TSV Wertingen. Der 33:23 Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung.Zu ungewohnter Zeit ging es diese Woche schon zum nächsten Auswärtsspiel. Aufgrund einer Spielverlegung von Seiten des TSV Wertingen fand die Partie schon am Donnerstag um 21.00 Uhr statt. An den Vorrausetzungen änderte das natürlich gar nichts. Für beide Mannschaften ging es um viel, kein Team wollte weiter in der Tabelle abrutschen.Konsequenterweise begann die Partie etwas zerfahren, kein Team konnte sich bis zum 5:5 wirklich absetzen. Dann gelang es den Gastgebern zum ersten Mal in Führung zu gehen und diesen Vorsprung auf ein 8:6 auszubauen. Die Tigers zeigten sich zu diesem Zeitpunkt des Spiels aber wenig beeindruckt. Zwar vergab man in dieser Phase einige hochkarätige Chancen. Aufgrund der aufgeweckten Leistung der Abwehr und des Torhüters brachte man die Wertinger zu diesem Zeitpunkt ein wenig zum verzweifeln und hielt sich somit im Spiel. Trotz einer gleichzeitigen Unterzahl gelang den Augsburgern der 9:9 Ausgleichstreffer. Einen Angriff später ging man dann durch den gut aufgelegten Manuel Feistle in Führung. Jetzt nahm die Mannschaft noch mehr Fahrt auf. Konsequent spielte man die restliche erste Hälfe herunter und ging mit 16:11 in die Pause. Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gingen an die Gastgeber, die auf ein 15:18 verkürzen konnten. Brenzlig wurde es zudem auch noch wegen einer Zwei-Mann Unterzahl. Diese Phase überstand man aber relativ unbeschadet. Dennoch konnte man sich bis zum 20:24 nicht mehr weiter absetzen. Dann zogen die Tigers das Tempo nochmal an. Über den glänzend aufgelegten Rückraumspieler Benjamin Reichert gelang man zu einfachen Toren. Gleichzeitig bissen sich die Wertinger zu diesem Zeitpunkt die Zähne an der Gästeabwehr oder am Torhüter Axel Egermann aus. Die Fuggerstädter konnten ihren Vorsprung auf 22:30 ausbauen. Die letzten fünf Minuten konnte man dann locker nach Hause spielen. Bei Abpfiff stand ein vollkommen verdienter 23:33 Auswärtssieg zu Buche.Diese beiden Punkte waren immens wichtig. Duch den Sieg beim direkten Tabellennachbarn Wertingen konnte sich das Team auf den siebten Tabellenplatz verbessern und hat zumindest vorerst etwas mehr Luft nach unten. Die Bausteine für diesen Sieg und somit auch das Auftreten der Mannschaft waren in diesem Spiel Disziplin, Wille und Kampfbereitschaft. Absolut erwähneswert ist auch der Einsatz der eigenen Fans, die trotz der aussergewöhnlichen Spielzeit zahlreich den Weg nach Wertingen fanden.Am Wochenende ist nun erst Mal Pause für das Team um Robs Vetterle. Es ist also genug Zeit, sich auf den nächsten Auftritt vor heimischen Publikum vorzubereiten. Am Samstag, den 31.01. geht es um 19.30 gegen den TSV Friedberg III. Die letzten Ergebnisse der Friedberger zeigen, dass ein hartes Spiel auf die 1871er zukommt. Gleichzeitig hat man aber aus dem Hinspiel auch noch einiges gut zu machen. TSV 1871 Augsburg: Egermann, Winkelbauer, Bauer (4/2), Reichert (11), Feistle (6), Repky (2), Eckiert (4), Koppe, Schmölz (1), Kasten P. (1), Albrecht (1), Kasten U. (1), Adolph (3)

Menü