TSV Niederraunau II – Männer I (26:20)

Herren I

Nix zu holen in NiederraunauGegen den punktgleichen Tabellennachbarn TSV Niederraunau II verliert der ersatzgeschwächte TSV 1871 Augsburg mit 26:20. Im Moment befindet man sich somit auf dem fünften Tabellenplatz.Für den Aufsteiger aus Augsburg waren es am Sonntag keine optimalen Vorraussetzungen. Aufgrund des zeitgleichen Anpfiffs der A-Jugend und dem Ausfall von Benjamin Reichert konnten die Tigers auf nur einen Auswechselspieler zurückgreifen.Dennoch hätte man das Spiel spannend gestalten können. Leider wurden die 1871er aber erst nach 15 Minuten wach. Bis dahin hatte man sich in der Abwehr vom schnellen Angriffsspiel der Gastgeber überrennen lassen. Hinzu kamen zahlreiche vergebene Chancen im Angriff. Diese viertelstündige Phase genügte den Niederraunauern, um auf 11:3 davonzuziehen. Erst jetzt festigte sich der Abwehrblock der Gäste, im Angriff agierte man etwas abgeklärter. Bis zur Halbzeit konnte man auf ein 13:9 verkürzen.In der zweiten Halbzeit agierten die Augsburger aber wieder mit der gleichen Unkonzentriertheit wie zu Beginn der ersten Hälfte. Die Konsequenzen waren die gleichen: Raunau zog auf ein 20:13 davon. Im Anschluss daran ließen die 1871er zwar wieder weniger zu, konnten sich aber auch nicht mehr an den Gegner heranarbeiten. Zu viele Chancen wurden im Angriff vergeben. Verdient gewann der TSV Niederraunau II mit 26:20.Trotz nur eines Auswechselspielers wäre am Sonntag mehr drin gewesen oder hätte vielleicht sogar drin sein müssen. Ohne die beiden Tiefschlafphasen zu Beginn der beiden Halbzeiten hätte sich das Spiel sicher spannender gestaltet. Man hätte die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen sollen.Auf die Mannschaft des TSV 1871 Augsburg warten nun zwei Wochen Spielpause. Erst am 16.02 steht das nächste Auswärtsspiel beim Mitaufsteiger Vfl Leipheim an.TSV 1871 Augsburg: Egermann, Merz, Fischer (4/1), Repky (3), Feistle (2), Kasten (4/1), Gold (2), Bauer (4/1), Eckiert (2)

Menü