TSV Neusäß – Herren I 26:24 (12:13)

Herren I

Niederlage im Derby mit weitreichenden Konsequenzen: Der TSV 1871 Augsburg unterliegt dem TSV Neusäß mit 26:24 (12:13) und wird fortan mit einem altbekannten Trainergespann weiterarbeitenIm ersten Derby gegen den TSV Neusäß seit vielen Jahren wollten sich die Augsburger die nächsten Punkte sichern, um den Anschluss an die Spitzengruppe nicht zu verlieren. Dementsprechend gelang es erstmals in dieser Saison mit 14 Mann aufzulaufen um variabel auftreten zu können. Vor Spielbeginn gab es jedoch die erste unangenehme Überraschung, als sich herausstellte, dass kein Schiedsrichter den Weg in die Halle gefunden hat. Daher mussten zwei Zuschauer aus dem Neusäßer Lager diesen Dienst übernehmen, wodurch die Gäste aus Augsburg im Rückblick stark benachteiligt wurden. Auf eine umkämpfte Anfangsphase in der sich bis zur 15. Spielminute kein Team absetzen konnte (Zwischenstand 7:7), folgten starke Szenen der Tigers die innerhalb weniger Minuten in einer 3-Tore-Führung resultierten. Leider sorgten in den Folgeminuten zum Einen eigene technische Fehler und zum Anderen einige umstrittene Schiedsrichterentscheidungen dafür, dass die Gastgeber aus Neusäß den Anschlusstreffer zum 12:13 kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielen konnten.Nach Wiederanpfiff konnten die Herren I des TSV 1871 jedoch nicht mehr an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen, sodass die Neusäßer schnell in Führung gehen konnten (Zwischenstand 19:18 ). Dazu haben sicherlich auch die zahlreichen 2-Minuten-Strafen beigetragen, die teilweise zu Situationen mit doppelter Unterzahl gesorgt haben und konsequent von den Gastgebern ausgenutzt wurden. Da sich zudem die Anzahl der Fehlwürfe auf Seiten der Augsburger anhäufte (insgesamt 30 vergebene Chancen während der Partie), konnte dieser Rückstand in der Folge nicht mehr aufgeholt werden. Der TSV Neusäß baute seinen Vorsprung vielmehr aus und konnte zehn Minuten vor Schluss mit 23:18 für eine Vorentscheidung sorgen. Zwar kämpften die Tigers bis in die Schlussminuten, dennoch konnte das Blatt nicht mehr gewendet werden, sodass nach 60 gespielten Minuten eine 26:24 Niederlage auf der Anzeigetafel abzulesen war.Als Konsequenz aus dieser Partie entschieden sich Trainer Malovetz und die Abteilung dazu, die Zusammenarbeit in beiderseitigem Einvernehmen zu beenden, um der Mannschaft einen neuen Impuls für die weitere Saison zu geben. Daher werden bis auf weiteres Robert Vetterle, Thomas Koppe und Alexander Fischer die Betreuung der Männer I übernehmen.Am kommenden Samstag (24.10.2015) steht schon das nächste Spiel in der Bezirksliga-Saison an. Dabei begrüßen die Augsburger die zweite Garde des TSV Schwabmünchen, die momentan mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem sechsten Platz liegen. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr, wobei die erste Herrenmannschaft sich über zahlreiche Unterstützung freuen würde, um gemeinsam aus der momentanen Situation zu gelangen.Für den TSV 1871 Augsburg spielten:Liehr, Späth (TW), Feistle (6), Schmölz (7/1), Brodmann, Koppe (1), Stiegelmair (1/1), Kasten (6/1), M. Kranz, Ziernhöld, Kondzora (2), Bossauer (3/1), Voit (1)

Menü