TSV Meitingen – Herren 18:30 (12:16)

Pflichtsieg gegen Meitingen unter der Woche

Gegen das Tabellenschlusslicht aus Meitingen konnte sich die SG 1871 Gersthofen klar mit 30:18 durchsetzen.

Nachdem man am vergangenen Wochenende den TSV Friedberg II in die Schranken weisen konnte und die ersten beiden Punkte in der Abstiegsrunde sicherte, war man gewillt auch diese vermeintlich einfach Pflichtaufgabe zu meistern.

Die ersten Spielminuten verliefen ganz und gar nicht nach dem Geschmack des Trainerduos Schmölz-Fischer, denn den Gastgebern gelang es nach nur wenigen Minuten mit drei Toren in Führung zu liegen. Es dauerte bis zur neunten Spielminute, ehe sich die Abwehr formieren konnte und endlich Zugriff auf die Meitinger erhielt. Fortan waren beide Teams auf Augenhöhe, da man im Angriff noch konsequent genug mit seinen Torchancen umging und den Torhüter nicht zu sehr auf die Probe stellte. Erst Mitte der ersten Halbzeit konnte man sich mit drei Toren absetzen und behielt diese Oberhand bis zum Pausenstand von 12:16.

Mit dem Verlauf der ersten 30 Minuten konnte man aus Trainersicht nicht zufrieden sein, da man zu lange brauchte, um in das Spiel zu kommen und sich zunächst nur mühsam eine Führung zu erspielen. Für die zweite Halbzeit forderte Cheftrainer Schmölz eine verbesserte Chancenverwertung sowie ein beherzteres Defensivspiel, um den Gegner nicht mehr zurück ins Spiel kommen zu lassen.

Die SGler spielten ihre Angriffe nun geduldiger zu Ende und so konnte man auch die zusehends schwächer werdende Abwehr der Meitinger leichter durchbrechen, sodass der Vorsprung nach 39 Minuten immerhin neun Tore betrug. Auf diesem komfortablen Abstand sollte man sich jedoch nicht zu sehr ausruhen, denn auch der Tabellenletzte konnte immer wieder einnetzen. Die effiziente Torausbeute erlaubte es den Gersthofenern nun bereits einen Gang herunterzuschalten und so hielt man den Gegner auf Abstand. Letztlich konnte man die Partie beim Tabellenschlusslicht mit 18:30 Toren siegreich für sich entscheiden und findet sich somit punktgleich mit dem TSV Friedberg II auf dem dritten Tabellenplatz wieder.

Die nächste Begegnung für die Männer von Trainer Schmölz steht am kommenden Samstag, 14.05.2022 um 19:30 Uhr in der Sporthalle am Maierweg gegen den vor dieser Saison hochgehandelten TSV Göggingen an.

Für die SG spielten:

Müller, Wiedemann (beide Tor), Reisner (4), Koppe (1), Lindloff (1), Erhard (1), Walter Manuel, Kraus, Nachbauer (5), Schubert, Walter Markus (10), Reithmeier (1), Walter Maximilian (3), Feistle (4).

Menü