TSV Göggingen II – Damen 10:15 (5:9)

Damen
Team_Damen_Saison_2019_2020
1871-Damen weiterhin auf Erfolgskurs

Nach dem Sieg der vergangenen Woche traten die Damen des TSV 1871 am Samstag, 02. November 2019, erneut hoch motiviert gegen den TSV Göggingen II in den Ring. Der Kampfgeist, den die Mädels an den Tag legten, wurde letzten Endes auch belohnt, denn die 1871erinnen erkämpften sich erneut einen Sieg und schlugen das Team aus Göggingen mit 10:15.

Mit einem energiegeladenen Schlachtruf stimmten sich die Mädels auf die Partie ein, jedoch ging das erste Tor zunächst einmal an die Gastgeberinnen. Erst nach knapp fünf gespielten Minuten eröffnete Sandra Asztalos mit dem ersten Tor für die Augsburger das Duell. Zehn Minuten lang hielten die Gögginger Damen Schritt und erzielten immer wieder den Anschlusstreffer, doch die Abwehrformation der 1871erinnen arbeitete zunehmend effizienter und auch in der Offensive konnte der Ball immer häufiger im Gehäuse der Heimmannschaft untergebracht werden. Bis zur Halbzeitpause eroberten und hielten die Augsburger Mädels, trotz teilweise wieder verschenkten Torchancen, kontinuierlich eine knappe Führung. Zur Pause stand ein erfreuliches 5:9 für die Gäste auf der Hallenuhr.

In der zweiten Halbzeit wollten die Tiger-Damen unbedingt an die bisher vorgetragene Leistung anknüpfen und vor allem an ihrer, aus den letzten Partien bereits bekannten, schlechten Chancenverwertung weiter arbeiten. Denn oft fehlte nur die letzte Konzentration beim Abschluss auf das Tor der Gögginger. Doch auch in diesem Match wollte es den 1871-Mädels fast zehn Minuten lang nicht gelingen wieder in das Spiel zurückzufinden, was die Gastgeberinnen umgehend dazu nutzten sich erneut auf zwei Tore heranzukämpfen. Erst Stephanie Lichtenstern holte die Damen aus ihrer (fast schon) typischen schlechten Anfangsphase der zweiten Hälfte, indem sie zwei Tore hintereinander gezielt im gegnerischen Kasten platzierte. Während die Damen des TSV 1871 im weiteren Verlauf noch vier Mal erfolgreich auf das Tor der Gastgeberinnen abschließen konnten, taten sich ihre Kontrahenten immer schwerer. Geschuldet war dieser Umstand zum Einen der souverän stehenden Abwehr der Augsburger Mädels, aber zum Anderen auch einer erneut hervorragend aufgelegten Marie Holtz, die an diesem Tag alle 7m-Würfe der Gegner (fünf an der Zahl) parierte und die Spielerinnen aus Göggingen damit zum Verzweifeln brachte. Mit jeweils fünf Toren durften sich Jennifer Schmatkow und Sandra Asztalos den Titel der Torschützenkönigin dieser Partie teilen.

Mit dem Schlusspfiff sicherten sich die 1871-Damen mit einem Endstand von 10:15 weitere wichtige Punkte für ihr Konto und kletterten damit auf den dritten Tabellenplatz. Das kommende Wochenende haben unsere Mädels erneut spielfrei – was bedeutet, dass alle nochmal die Möglichkeit haben, genügend Kraft für das kommende Spiel zu sammeln. Am Sonntag, den 17.11.2019, tritt das Team dann erneut mit vereinten Kräften vor heimischem Publikum um 15:00 Uhr gegen den TSV Haunstetten IV an. Die Damen freuen sich über zahlreiche Unterstützung!

Für den TSV 1871 Augsburg spielten: Holtz (Tor), Birk, Dobberstein (1), Anke, Asztalos (5), Fischer (1), Pogacias, Schwemmreiter (1/1), Lichtenstern (2), Pahms, Schmatkow (5).

Menü