TSV Göggingen – TSV 1871 Augsburg 26:21 (11:9)

Herren I

TSV 1871 Augsburg Handball Herren I

Dem Tabellenführer nicht ganz gewachsen

Leider konnten die Augsburger Jungs keinen weiteren Erfolg gegen den favorisierten Tabellenführer einfahren und mussten sich mit 26:21 (11:9) unterlegen zeigen. Am Samstagabend war man zu Gast beim TSV Göggingen, welcher in Sachen Aufstieg aktuell die besten Karten besitzt. Im Gegensatz zu den bisher verlorenen Spielen präsentierte sich die Lubos-Sieben als Einheit, welche auch angesichts eines hohen Rückstands zur Mitte der ersten Hälfte nicht die Köpfe in den Sand steckte und weiter nach Vorne zu spielen versuchte.

Wie sich bereits angedeutet hatte, müssen die 1871er wohl länger auf Lukas Nachbaur verzichten, der sich im Spiel gegen den VfL Günzburg II eine Luxation des Schultergelenks zugezogen hatte. Dass man mit dem TSV Göggingen keinen leichten Gegner vor sich hatte, dessen war man sich bereits vor der Partie bewusst, doch dass man in den ersten Minuten derart überrannt wurde und allzu schnell mit 6:2 hinten lag, konnte niemand ahnen. Im eigenen Angriffsspiel wollte nichts gelingen. Chance um Chance wurde vergeben und im Gegenzug kannte der kaltschnäuzige Gögginger Rückraum immer ein probates Mittel die Abwehr der Augsburger zu überwinden. Erst in den letzten Minuten von Halbzeit Eins besann man sich eines Besseren und konnte den Spielstand von 11:9 zum Seitenwechsel herstellen.

In der Pausenansprache fand Trainer Lubos offensichtlich die richtigen Worte, denn seine Männer kämpften sich ins Spiel zurück und konnten direkt nach der Halbzeit auf nur ein Tor Rückstand verkürzen. Vor allem der erneut spielerisch starke Kreisläufer Patrick Kasten konnte sich mehrmals in die Torschützenliste eintragen und hielt die 1871er im Spiel. Eine viertel Stunde vor Ende der Partie war der Spielausgang offen, denn die Tigers hielten den Abstand durch eine engagierte Abwehrarbeit bei einem Tor. Erst durch zwei Zwei-Minuten-Strafen konnte der Gastgeber wieder die Oberhand über die Partie gewinnen. Ein letztes Aufbäumen der Fuggerstädter konnte die spielerisch überlegene Truppe des TSV Göggingen durch schnelles Angriffsspiel zunichte machen, sodass man sich letztenendes mit 26:21 geschlagen geben musste, was den Spielverlauf nur in den ersten Minuten widerspiegelt.

Nachdem man nicht unerwartet Punkte beim Tabellenführer liegen gelassen hat, gilt es nun gegen den TSV Schwabmünchen, ebenfalls eine der Top-3-Mannschaften der Spielzeit, alle Kräfte zu mobilisieren. Die nächste Begegnung findet bereits am Samstag, den 11.11.2017 um 19.30 Uhr in der grünen Hölle statt. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher am “Schwabmünchener Samstag” und wünschen einen tollen Handballabend, der um 17.30 Uhr von der Damenmannschaft mit der Partie gegen die Schwabmünchnerinnen eingeläutet wird.

Für den TSV 1871 Augsburg spielten:

Duda, Späth (TW), Kranz M. (2), Koppe B. (1), Kasten P. (7), Voit (1), Stiegelmair, Koppe M. (1), Reisner, Bossauer (1/1), Feistle (1), Hustý (6).

Menü