TSV Göggingen II – Männer II 29:20 (15:10)

TSV 1871 Augsburg Herren II Saison 2018/2019_1
Akzeptable Niederlage in Göggingen.

Vor der Saison hatte man die Zweite noch einmal gemeldet, um junge Spieler an den Herrenhandball heranzuführen. Keine schlechte Idee eigentlich, ist doch im Handball der Unterschied zwischen Jugend- und Erwachsenenbereich ziemlich groß. Auswärts gegen die Zweite von Göggingen zeigte sich allerdings, was von dieser Idee übrig geblieben ist: nicht besonders viel. Der Kader der Zweiten der Tigers bestand am Samstag, 23.02.2019, nur aus sieben Mann; ohne Vertreter der alten Garde hätte man gar nicht erst antreten brauchen – und auch so war es knapp. Letztlich hatte die Zweite zwar keinen Auswechselspieler, aber dafür einen erhöhten Altersdurchschnitt. Es gibt bessere Voraussetzungen, zumal Göggingen zu den stärkeren Mannschaften der Liga gehört.

Angesichts dessen schlugen sich die Tigers ziemlich gut. Bis zum 8:8 in der 20. Minute gestaltete man das Spiel gegen die erheblich breiter aufgestellten Gögginger offen, was an einer konzentrierten Angriffsleistung und Udo Kasten im Tor lag, der den ein oder anderen freien Ball der Heimmannschaft wegnahm. Dann allerdings zog Göggingen davon; insbesondere Rückraumspieler Stephan Prihoda bekam das Team von 1871 nie wirklich in den Griff. Zur Halbzeit stand es 15:10, ein akzeptables Ergebnis.

In der zweiten Halbzeit schaffte man es immerhin, gegen Göggingen nicht unterzugehen, nicht zu viele technische Fehler mit daraus resultierendem Tempogegenstoß zu machen – und im Angriff einige schöne Tore zu erzielen. Die Niederlage mit neun Toren ging in Ordnung. Die Leistung passte soweit also eigentlich, mehr war mit diesem Kader und gegen diesen Gegner nicht zu holen.

Für den TSV 1871 Augsburg spielten: Kasten (Tor), Fischer (3), Fröhlich (1), Kandzora (10/3), Roppel (4), Ziernhöld (2), Stadlmeier.

Menü