TSV Gersthofen – Männer I (22:26)

Herren I

1871 Augsburg gewinnt NachbarschaftsduellMit einer vor allem in der zweiten Halbzeit starken Leistung gewinnt der Aufsteiger beim TSV Gersthofen. Durch das 26:22 hat man den Klassenerhalt nun endgültig geschafft.Ein Nachbarschaftsduell in doppelter Hinsicht stand am Sonntag bei der Partie der Tigers gegen den TSV Gersthofen an. Neben der direkten Nähe der beiden Hallen standen die Tigers mit 20 Punkten bloß zwei Punkte hinter dem TSV und waren somit unmittelbarer Tabellennachbar. Zudem sollte gegen den Tabellenvierten die Revanche fürs Hinspiel gelingen. Vorteil vor und während dem Spiel für die Tigers waren sicherlich die zahlreichen Fans, die das Auswärtsspiel zu einem zusätzlichen Heimspiel machten.In der ersten Hälfte bot man aber zuerst einmal relativ wenig auf der Spielfläche. Gersthofen startete aggressiver, schneller und konsequenter ins Spiel. Die Augsburger fanden zu Beginn nicht wirklich ein Mittel, um dem Gastgeber gefährlich zu werden. Vor allem im Angriff agierte man ideenlos. Zwischenzeitlich konnte sich der Favorit somit auf ein 11:5 absetzten. Doch die Tigers zeigten an diesem Tag Moral. Ab der zwanzigsten Minute fand der Ausfteiger besser ins Spiel. Die Abwehr machte es dem Gastgeber zunehmend schwerer, zu Toren zu kommen. Im Gegenzug wurden die Chancen im Angriff besser genutzt. Zum Pausenpfiff hatte man sich auf ein 13:11 an den Gegner herangearbeitet. In der zweiten Hälfte legten die 1871er noch einmal eine Schippe drauf. Zwar gelang es den Gersthofnern noch einmal mit 18:15 in Führung zu gehen. Doch der Aufsteiger zeigte ab der 40 Minute eine bärenstarke Abwehr- und Torhüterleistung. Beim Spielstand von 20:18 für die Hausherren startete die Mannschaft einen fulminanten Lauf und erzielten 6 Tore in Folge und ein Gegentor zu kassieren. Verdienter Lohn war ein 24:20 Führung sechs Minuten vor Ende des Spiels. Die Gäste nahmen das Tempo nun ein bisschen raus und verwalteten den Vier-Tore Vorsprung bis zum Schluss. Verdient gewinnt man nach einer spannenden Partie mit 26:22.Der Sieg gegen den Nachbarn war aus mehrerlei Hinsicht wichtig: 1. Die Mannschaft hat vor allem in der zweiten Hälfte noch mal alle ihre Stärken der laufenden Saison gezeigt. So konnte man den zuletzt nicht unbedingt verwöhnten Zuschauern noch mal ein sehr ansehnliches Spiel bieten. Belohnung für die Mannschaft war die tolle Unterstützung der eigenen Fans. 2. Mit nun 22 Punkten steht der TSV 1871 zwei Spieltag vor Schluss als bester Aufsteiger fest und kann nun zu hundert Prozent nicht mehr absteigen. Das Saisonziel ist somit erreicht. Als kleine Zugabe rückt man zwischenzeitlich auch noch auf den vierten Tabellenplatz vor. Nächste Woche empfängt man zu ungewohnter Zeit (Sonntag, 11.00) den Tabellenzweiten TSV Bobingen beim letzten Heimspiel. Vielleicht gelingt hier ja noch mal eine kleine Überraschung.TSV 1871 Augsburg: Winkelbauer, Fischer C., Reichert (11/2), Fischer, Repky, Kasten (4), Gold (1), Bauer (4/1), Eckiert (3), Albrecht (2), Feistle (1), Koppe

Menü