TSV Gersthofen II – Männer II 21:25 (10:13)

Herren II

Erster Sieg für die Zweite!Das Nachbarschaftsduell der Bezirksklasse Mitte begann mit einer Verspätung von 20 Minuten. Der Grund hierfür war, dass der eingeteilte Schiedsrichter nicht erschien, so musste man sich um Ersatz bemühen. Glücklicherweise erklärte sich Rainer Heigemeir vom TSV Gersthofen bereit, die Partie zu leiten. Ein Dankeschön unsererseits hierfür!Als man dann tatsächlich das Spiel beginnen konnte, erzielten die Tigers sofort die erste Führung. Es entwickelte sich ein recht knappes Spiel, in dem der TSV 1871 jedoch während der gesamten ersten Halbzeit die Oberhand behalten konnte. So setzte man sich über ein 1:3 bis zum 4:8 langsam aber sicher von den Gastgebern ab. Leider war auch an diesem Samstag wieder deutlich zu sehen, dass der Trainingseifer der Zweiten nicht immer vorbildlich ist. So leistete man sich den einen oder anderen unnötigen technischen Fehler, was den Gersthofern die Möglichkeit gab, über 8:11 zum Pausenstand von 10:13 in Tuchfühlung zu bleiben.Folglich wurde dies auch in der Halbzeitpause angesprochen.Die zweite Spielhälfte begann so, wie sich die gesamte erste Halbzeit schon entwickelt hatte. Die Tigers verwalteten ihren Vorsprung clever und routiniert, Gersthofen wurde nie besonders gefährlich. Erst Mitte der zweiten Hälfte sollte sich wieder etwas Spannung einstellen. Die Teams schwächten sich selbst durch ab und zu fragwürdige Zwei-Minuten-Strafen. Hiermit kamen die Gastgeber deutlich besser klar als die 1871er, was sich auch auf der Anzeigetafel bemerkbar machte. Auf einmal war das Spiel wieder völlig offen bei einem Spielstand von 20:20. Nun kam der große Auftritt des Tiger-Torhüters Christian Fischer. Dieser konnte eine hochkarätige Chance Gersthofens nach der Anderen vereiteln, was den Tigers die Chance gab, die Führung wieder an sich zu reißen und durch cleveres Angriffsspiel, welches oft nur durch Fouls mit anschließendem Sieben-Meter gestoppt werden konnte zu punkten. Alle Strafwürfe wurden konsequent in Tore umgewandelt, was dann schlussendlich einen verdienten 21:25 Sieg zur Folge hatte.Ein herzliches Dankeschön geht auch an die zahlreich mitgereisten Fans, die uns ein Heimspiel mit Auswärtssieg ermöglichten.Nun steht der Zweiten vom TSV 1871 Augsburg ein buchstäblicher Heimspielmarathon ins Haus. Die nächsten sechs Partien werden allesamt im Sportcenter am Meierweg 16 ausgetragen. Mit der Unterstützung der treuen Anhängerschaft werden sicher einige Punkte zu ergattern sein.Startschuss für den Marathon ist der 5. November um 17:30 Uhr gegen die Auswahl vom TSV Friedberg IV.Für den TSV spielten.Gerhard Koch, Christian Fischer (Tor)Sven Bauer (4), Michael Bühler (6), Sebastian Eckel (3), Benjamin Koppe, Roman Stadlmeier (1), Stefan Lorenz (1), Maximilian Kranz (1), Sven Hoffmann, Jonas Winkelbauer, Alexander Fischer (1), Mathias Ziernhöld ( 8/8 )MZ

Menü