TSV Gersthofen – Herren I 18:29 (9:14)

Im Lokalderby gegen den TSV Gersthofen überzeugen die Herren I des TSV 1871 Augsburg spielerisch und fahren einen 18:29 (9:14) Auswärtserfolg ein.Da die Bilanz gegen die Ballonstädter fünf Niederlagen in Folge auswies, nahmen sich die Augsburger zum Ziel, diese Negativserie zu beenden. Beide Mannschaften befanden sich vor der Begegnung im oberen Tabellendrittel und daher war ein Sieg von höchster Bedeutung, um eine gute Ausgangslage für die zweite Saisonhälfte zu schaffen.Bis auf die Langzeitausfälle Dominik Eckiert und Patrick Kasten konnte das Trainer-Dreigespann Vetterle, Fischer und Koppe auf alle Spieler zurückgreifen und fand somit optimale Bedingungen für das Duell gegen Gersthofen vor. Obwohl auch die Herren I bis in die Haarspitzen motiviert waren, verschliefen sie einen guten Start in die Partie und lagen nach wenigen Spielminuten bereits 4:1 im Rückstand. Dies lag insbesondere daran, dass man Christian Boppel zu frei gewähren ließ und dieser zu einfachen Treffern gelangte. Eine Umstellung der Abwehrformation schien der Schlüssel zum Erfolg zu sein, sodass man nach zehn Minuten erstmals in Führung gehen konnte (5:6). Mit einer Mischung aus Geduld, Glück und Spielfreude agierten die Tigers im Angriffsspiel und konnten diesen Vorsprung kontinuierlich ausbauen (8:12). Eine konzentrierte Vorstellung in der Defensive führte dazu, dass man in 25 Spielminuten nur fünf weitere Gegentreffer zuließ und somit mit einer 9:14 Führung in die Halbzeitpause ging.Auch nach Wiederanpfiff war den Augsburgern anzumerken, dass man diesen Erfolg erzwingen möchte. So wurde durch schön herausgespielte Treffer das Torkonto aufgestockt und die Distanz vergrößert. Wesentlichen Anteil hatten hierbei Manuel Feistle und Lukas Schmölz, welche mit zahlreichen Toren aus dem Rückraum glänzten. Den Gastgebern aus Gersthofen fehlte in der zweiten Hälfte die Durchschlagskraft im Angriffsspiel, da die Bemühungen zu durchsichtig waren und die Alternativen im Rückraum fehlten. Parallel dazu lieferten die Torhüter der Herren I eine fehlerfreie Leistung ab und stellten somit den benötigten Rückhalt für die Mannschaft dar. So konnten die Tigers den Vorsprung auf 14:24 erhöhen und damit eine Vorentscheidung erzielen. In den Schlussminuten nahm die Partie an Dynamik ab, wohingegen die Aggressivität der Gastgeber stark zunahm. Da die Freude über den unerwartet hohen Auswärtserfolg überwiegte, ließ man sich nicht zu verhängnisvollen Fehlern hinreißen und fuhr letztendlich einen 18:29 Sieg im Lokalderby ein.Durch diesen Erfolg und die zeitgleiche Niederlage der Kissinger schieben sich die Herren I des TSV 1871 Augsburg an die Tabellenspitze der Bezirksliga Schwaben. In den kommenden Partien gegen Gundelfingen und Neusäß möchte man den Platz an der Sonne verteidigen und eine verbesserte Leistung im Vergleich zur Vorrunde darbieten.Für den TSV 1871 Augsburg spielten:Späth, Winkelbauer, Liehr (TW), M. Kranz (2/1), Koppe (1), U. Kasten, Brodmann (1), A. Kranz (1), Stiegelmair (1), Stremetzne (2), Schmölz (12/5), Bossauer, Feistle (9)[img]http://tsv1871augsburg.de/handball/admidio_thumbs/a_555.jpg[/img]

Menü