TSV Friedberg IV – Herren I 21:22 (16:11)

Herren I

Im sechsten Saisonspiel gelingt den Herren I des TSV 1871 Augsburg der vierte Sieg durch ein 21:22 (16:11) bei der Linie 4 des TSV Friedberg.Trainer Alexander Fischer konnte beim Gastspiel in Friedberg auf einen starken Kader zurückgreifen, da lediglich Patrick Kasten berufsbedingt nicht anwesend war. Seine Mannen wollten den positiven Trend der vorherigen Partien fortsetzen und weiterhin ihren Platz im oberen Tabellendrittel verteidigen. Da man auf die Punkte stark angewiesen war und Fehler vermeiden wollte, bekamen die Zuschauer einen sehr verhaltenen Spielbeginn zu sehen, bis die Tigers aus Augsburg nach fünf gespielten Minuten den ersten Treffer der Begegnung erzielten. In den Folgeminuten konnte sich kein Team absetzen, da die Gastgeber aus Friedberg ihre Torchancen nicht nutzen konnten, obwohl sie zahlreiche Einladungen durch technische Fehler der Augsburger erhielten. Dementsprechend war nach knapp zwanzig Minuten ein Ergebnis von 9:9 auf der Anzeigetafel zu sehen, ehe Trainer Fischer eine Auszeit nahm, um seine Mannschaft neu einzustellen. Leider konnten die Vorschläge nicht umgesetzt werden und man gab vielmehr das Spiel aus der Hand, indem man die Friedberger förmlich zu Tormöglichkeiten einlud. Als Resultat ging man mit einem 16:11 Halbzeitstand und hängenden Köpfen in die Pause.Auch in den ersten Spielminuten der zweiten Hälfte ließ man sich noch von der rustikalen Spielart der Gastgeber beeindrucken. Der TSV Friedberg IV konnte den Abstand aufrecht erhalten und profitierte weiterhin von den Fehlern der Augsburger (18:12). Erst nach zehn Minuten ging plötzlich ein Ruck durch die Mannschaft, mit der Folge, dass der Kampfgeist der Tigers aus dem Tiefschlaf erwachte. Tor um Tor wurde der Rückstand abgebaut, sodass beim Spielstand von 18:17 die Hoffnung einen vorläufigen Höhepunkt erreichte. Fünf Minuten vor Schluss konnte der Ausgleichstreffer zum 20:20 bejubelt wurden und die konditionellen Unterschiede machten sich immer stärker bemerkbar. Zwei schnelle Treffer der Herren I des TSV 1871 führten zu einer knappen Führung, die eine Minute vor Spielende durch einen Treffer der Herzogstädter gekontert wurde. Da im letzten Angriff der Partie keine Torgefahr mehr erzeugt wurde, durften sich die Augsburger über den vierten Saisonerfolg freuen.Zu danken ist bei dieser Begegnung dem Schiedsrichtergespann Kolb/Rauth, die für die nicht erschienen Schiedsrichter eingesprungen sind und das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle hatten. Die Herren I des TSV 1871 möchten sich auch herzlich bei den zahlreichen Unterstützern aus dem eigenen Lager bedanken, die sich auf den Weg nach Friedberg gemacht haben! Für die Partie gegen den TSV Bäumenheim am kommenden Samstag um 19:30 Uhr in der Halle am Meierweg wünscht man sich eine lautstarke Kulisse, um den nächsten Heimerfolg feiern zu können.Für den TSV 1871 Augsburg spielten:Späth, Liehr, Winkelbauer (TW), M.Kranz (1), Koppe (2), Stremetzne, Brodmann (1), A.Kranz, Stiegelmair (2), Eckiert (2), Schmölz (10/4), Kandzora, Bossauer (1), Feistle (3)

Menü