TSV Friedberg III – Männer I (23:20)

Herren I

Vierte Niederlage im vierten SpielAuch beim Tabellennachbar TSV Friedberg III unterliegen die Tigers wieder aufgrund einer miserablen Trefferquote im Angriff und stecken somit vorerst im Tabellenkeller fest.Schon in den ersten Minuten begannen die Augsburger erneut zu unkonzentriert im Angriff und vergaben zahlreiche Chancen. Gleichzeitig agierte man in der Defensive in einigen Situationen zu unmotiviert. Die Gastgeber konnten auf 5:2 vorlegen. Nach zehn Minuten fingen sich die Gäste und gingen mit 8:6 in Führung. Doch postwendend schlichen sich wieder viel zu viele Fahrlässigkeiten ins Spiel und so gingen die Friedberger mit 11:10 in die Pause.Auch in der zweiten Hälfte gelang es den Augsburgern nicht, die Trefferquote zu verbessern. Folge war ein 19:14 – Vorsprung für die Herzogstädter. Dann spielte man zehn Minuten sowohl in der Offensive wie auch in der Abwehr konsequenter und kämpfte sich sieben Minuten vor Schluss auf ein 19:20 heran. Doch in dieser spielentscheidenden Situation brachte man sich wieder aufgrund vollkommen unnötiger technischer Fehler und Konzentrationsschwächen um den möglichen Sieg und unterlag zum Schluß mit 23:20.Mit 0:8 Punkten setzt man sich nun vorerst im Tabellenkeller fest. Um am nächsten Wochenende im Heimspiel um 19.30 gegen den unbesiegten Tabellenführer SC Ichenhausen die Wende zu schaffen, muss sich die Mannschaft enorm steigern.TSV 1871 Augsburg: Egermann, Winkelbauer, Reichert (4), Feistle (1), Repky, Kasten U. (1/1), Gold (1), Eckiert (6/3), Koppe (2), Cleven, Kasten P. (3), Albrecht (2)

Menü