TSV Dasing – Herren I (29:13)

Herren I

Nichts zu holen in DasingAufgrund einer über weiten Strecken kampflosen und mit zahlreichen Unzulänglichkeiten geführten Partie verliert der TSV 1871 Augsburg zu Recht beim Aufstiegsfavoriten TSV Dasing mit 29:13.Eigentlich wollte die Mannschaft aus Augsburg den Favoriten einen genauso guten Kampf wie dem vorherigen Gegner Bobingen bieten. Doch nach der zwischenzeitlich 2:1 – Führung nach drei Minuten zeichnete man sich vor allem im Angriff und vom Sieben-Meter-Punkt durch unnötig viele Fehlwürfe aus. Hinzu kamen ebenso technische Fehler, die einen erfolgreichen Abschluss im Ansatz verhinderten. Den Dasingern spielte man damit natürlich in die Karten. Die Gastgeber nutzen die Gelegenheit und kamen zu einigen einfachen Toren. Erst in der 16. Minute gelang den Gästen wieder ein Tor (3:8). Zwar ließen die Tigers in dieser Phase in der Abwehr nicht mehr viel zu, was bis zur Halbzeit nur vier weiter Gegentore zur Folge hatte. Doch im gegnerischen Tor konnte man auch nur noch drei Bälle unterbringen. Zur Halbzeit stand es 12:6.War die Abwehrleistung in der ersten Hälfte noch einigermaßen in Ordnung passte sich dass Defensivverhalten zwischen der 30. und 50. Minute dem Niveau des Angriffs an. Konsequenterweisen standen somit drei eigene Tore 12 Toren von Dasing gegenüber. Unverständlicherweise wurde die Abwehrleistung in den letzten zehn Minuten noch mal besser. Am deutlichen 29:13 für den Aufstiegsfavoriten änderte das aber nichts mehr.Aufgrund des harten Auftaktprogramms gegen die beiden Aufstiegsfavoriten darf man nach diesen beiden Niederlagen und den 0:4 Punkten nicht die Köpfe hängen lassen. Dennoch muss man sich die Frage gefallen lassen, warum man in Dasing streckenweise so unmotiviert und kampflos aufgetreten ist.Nichtsdestotrotz muss man jetzt nach vorne auf den nächsten Gegner schauen. Gegen den TSV Wertingen muss nächsten Samstag im Heimspiel um 19.30 Uhr vor allem im Angriff der Knoten platzen. Tritt man dazu noch genauso kämpferisch wie gegen Bobingen auf, kann man sich die ersten zwei Punkte holen.TSV 1871 Augsburg: Egermann, Merz, Reichert (4/2), Repky (2), Koppe (2), Eckiert (2), Adolph, Albrecht (2), Gold, Feistle, Cleven (1)

Menü