TSV Bäumenheim – SG 1871 Augsburg/Gersthofen 16:19 (9:6)

Allgemein

Schlechte Chancenverwertung kostet Damen den Punktgewinn in Bäumenheim

Viel vorgenommen hatten sich die SG Damen beim ersten Auswärtsspiel unter der neuen 2G Corona Regelung beim TSV Bäumenheim. Nach einem ersten Testspiel in der Vorbereitung kannte man den Gegner bereits gut und wusste die routinierte Stärke der Truppe von Trainer Claus Pauler nicht zu unterschätzen. Alle mitgereisten Zuschauer sowie von Heim und Gast fühlten sich zu Spielbeginn wie im falschen Film, denn nach Sage und Schreibe 12:45 Spielminuten stand es erst 0:2 für den TSV Bäumenheim, auf Seiten der SG hatte der Ball bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal das gegnerische Netz berührt und dies sollte auch den weiteren Spielverlauf beeinträchtigen. Durch die Wurfschwäche die seit Beginn der Partie auf Seiten der SG unumstritten existierte, liefen die Mädels bis zur Pause einem Drei-Tore-Rückstand hinterher. Dementsprechend bessermachen wollten es die SG’lerinnen in Hälfte zwei. Teilweise konnten zwar gut herausgespielte Torchancen erarbeitet werden, doch diese ebenfalls nicht in Tore verwandelt werden. Auch durch Manndeckung der Bäumenheimer Torschützinnen und einer besseren Abwehrleistung in Hälfte zwei war diese Niederlage fühlbar zu keiner Zeit abwendbar gewesen.
In der kommenden Trainingswoche will man sich nun an die Arbeit machen und die Rückstände bis zum nächsten anstehenden Topspiel am kommenden Sonntag beim TSV Aichach II wieder aufarbeiten. Anspiel in Aichach ist am 21.10.2021 um 14:30 Uhr.

Für die SG spielten: Kotas und Linck (Tor), Birk, Dobberstein, Jünger, Linke, Asztalos (je 1), Seiler (2), Ahmetovic (3), Schmatkow (3), Höfner (3), Haas, Herzog, Lieder

Menü