TSV 1871- TSV Friedberg 3

Herren I

Im ersten Spiel des Jahres 2012 wollten die Jungs um Coach Alex Fischer endlich wieder einen Sieg einfahren. Die Voraussetzungen dafür waren allerdings alles andere als ideal. Über den Jahreswechsel und die Feiertage war nur ein eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich, was sich auch im Spiel des TSV wiederspiegelte.Die Friedberger präsentierten sich gegenüber dem Hinspiel in einer stark veränderten Aufstellung.Den besseren Start erwischten die Gastgeber. Von Beginn an waren sie Hellwach und konnten in den ersten Minuten einen lockeren 5-1 Vorsprung herraus spielen. Bei den Tigers war von Spielfluss nichts zu sehen, dazu kam noch eine katastrophale Chancenverwertung und ein glänzend haltender Keeper im Tor des TSV Friedberg. Erst beim Stand von 6-2 kamen die Tigers besser ins Spiel und konnten durch ein paar schnelle Tore auf 7-5 verkürzen. Diesen 2 Tore Abstand konnten die Tigers auch bis zur Halbzeit nicht weiter verkürzen.In der 2 Halbzeit wurde das Spiel des TSV 1871 nicht besser. Zwar erhielt man durch die teilweise unfaire Spielweise der Friedberger zahlreiche Überzahlsituationen, welche aber nur 1 einziges mal zu einem Tor genutzt werden konnte. Trotz der schwachen Vorstellung konnte man 10 Minuten vor Schluss zum ersten mal in Führung gehen. In den letzten Minuten sollte es zwar noch einmal etwas hektisch werden, aber am Ende steht ein Punkt bei dem der Trainer nicht weiß, ob er sich freuen soll oder doch die Enttäuschung über die sehr durchwachsenen Vorstellung seiner Mannschaft überwiegt.Bei einer besseren Chancenverwertung und einem konzentrierteren Auftreten wär hier ein Sieg möglich gewesen. Am Samstag geht es zum Derby nach Gersthofen, welche in Spielen gegen den TSV 1871 ja immer besonders Motiviert sind. Hier besteht man nur mit einer Top-Leistung.Aufstellung: Späth,Merz,Winkelbauer,Feistel(6),Schmölz(6/3),Koppe(3),Kasten(1),Stiegelmair,Adolph(1),Reichert(1),Wessoly(1),Eckiert D.(2),Eckiert B.

Menü