SG -Damen – TSV Schwabmünchen III 18:30 (11:15)

Damen siegen souverän gegen Tabellenzweiten

Vergangen Samstag waren die SG-Ladies zu Gast in Schwabmünchen. Trainer Alex Fischer konnte nun endlich wieder mit vollem Einsatz coachen. Der schwierige Start und der mäßige Verlauf des vergangenen Spiels gegen Königsbrunn sollte wohl möglichst schnell aus den Köpfen radiert werden. Selbstbewusst und motiviert, den ersten Tabellenplatz zu verteidigen, zeigte man die geballte Teampower und gewann deutlich gegen die Dritte von Schwabmünchen.

Dass die SG-Damen den ersten Tabellenplatz verteidigen wollten, war von Anfang an zu merken. Dass die Schwabmünchnerinnen jedoch ebenfalls sehr motiviert waren, stand auch fest. Im Angriff mussten die Damen der SG sich teilweise viel Mühe geben, um sich im 1:1 durchzusetzen. Dies gelang ihnen auch einige Male, vor allem, wenn Bewegung in die Offensive und die heimische Abwehr an ihre Grenzen kam. In der ersten Spielhälfte muss man jedoch auch anmerken, dass die Defensive der SG-Ladies des Öfteren zu langsam war und sich vor allem mit der Schwabmünchner Kreisspielerin sehr schwertat.

Vor allem dies betone auch Coach Fischer während der Halbzeitpause: „Dieses Spiel gewinnen wir über eine gute Abwehr, deshalb müssen wir hier nun besonders arbeiten.“ Diese Worte nahmen sich die SG-Damen zu Herzen, schnauften durch und begannen die zweite Spielhälfte. Die gegnerische Mannschaft stieß nun auf eine stabilere, schnellere Defensive und konnte die Kreisläuferin und Spielemacherin kaum mehr mit einbinden. Diese Unsicherheit machten sich die SG-Damen zum Vorteil, fingen Bälle heraus und belohnten sich mit einfachen und schnellen Toren. Am Ende der Partie ließ die Kondition unserer Damen nach und die Struktur im Angriff ging etwas verloren. Dank des aber doch sehr klaren Spielstandes führte dies zu keinen bedrohlichen Situationen. Schwabmünchen gelang es im letzten Drittel der Partie lediglich, über die Außenspielerinnen abzuschließen. Hier muss die starke Leistung unserer Torhüterinnen besonders hervorgehoben werden. Mit einem 18:30 als Endstand wurde das Spiel mehr als zufrieden abgeschlossen. Den ersten Platz soll den Damen nun erstmal jemand nehmen!

Gestärkt vom Zusammenhalt und des geschickten Spiels dieser Partie gehen die SG-Ladies in eine zweiwöchige Spielpause. Am 12.11. treffen sie auf den TSV Göggingen II. Hier möchte man an die gute Leistung anknüpfen und weiterhin ungeschlagen bleiben. An diesem Heimspieltag (Spielbeginn um 17:30 Uhr) sind viele Zuschauer erwünscht!

Für die SG spielten: Kotas, Linck (Beide Tor), Dobberstein (2), Asztalos (3), Seiler (1), Ahmetovic (5), Debor (6), Fischer (1), Bota, C. (1), Bota J. (1), Karacic (3), Jünger, Höfner (6), Schmatkow (1)