SG Augsburg/Gersthofen – BHC Königsbrunn (10:8) 27:16

Verdienter 27:16 Erfolg im SpitzenspielDie Jungs der Spielgemeinschaft gewinnt auch ihr 7. Spiel in Folge klar gegen BHC Königsbrunn II, verlieren aber mindestens einen Spieler länger aufgrund von Verletzung. Mit einer gut besetzten Bank und viel Selbstvertrauen aus den letzten Spielen gingen die Jungs das Spitzenspiel an. Von der ersten Sekunde an war unsere Abwehr nur sehr schwer zu überwinden. Dementsprechend konnte die Mannschaft schnell mit 3:1 in Führung gehen. Dann der erste Schock: Unser Kreisläufer Maximilian Buck musste wegen einer Fingerverletzung den Weg ins Krankenhaus antreten. Unabhängig davon spielten die Jungs sich im Angriff zahlreiche Torchancen heraus. Mehr aber auch nicht. Der Ball wollte vom Torgehäuse einfach nicht hinein. In der Folge konnten die Königsbrunner auch auf 6:5, 8:6 verkürzen. Trotz großer Lücke im Abwehrverbund der Gegner wurde zu häufig die Falsche Entscheidung getroffen oder frei vor dem Tor leichtfertig vergeben. Schließlich ging es nur mit 10:8 in die Halbzeit. Besonders das Angriffspiel wurde in der Pause nochmals angesprochen und die Vorgabe war klar: Endlich die Chancen nutzen!!Und die Mannschaft zeugte es. Vorne wurden die Lücken richtig genutzt und auch der Ball sauber im Tor untergebracht. Nach dem 5:1 Lauf dann der nächste Schock: Spielmacher Samuel Leitenmaier wurde bei einer Abwehraktion an der Nase getroffen und musste anschließend blutend auch ins Krankenhaus gebracht werden. Nachdem Maxi Koppe auch noch wegen einer Fingerverletzung raus musste, durften mit Anton und Maxi zwei gelernte Außen sich im Rückraum ausprobieren und sie machten ihre Sache richtig gut. Die Abwehr ließ kaum einen gefährlichen Wurf zu und wenn konnte sich Moritz Fieger auszeichnen. Über den Zwischenstand von 20:12 gewannen die Jungs am Ende klar mit 27:16. Trotz der starken Vorstellung der Mannschaft und der jetzigen alleinigen Tabellenführung, sind die beiden schwereren Verletzungen ein harte Rückschlag für die Mannschaft. Für die SG Augsburg-Gersthofen spielte:Fieger (TW), Furkan (TW), Leitenmaier (1), Buck (1), Eisen (7), Öschay, N. Fischer (6), Sigmund (4), Koppe, Gaugenrieder (4), M. Fischer (2), Lorenz (2), Rohrmüller (Coach)

Menü