SC Ichenhausen II – Herren II 26:18 (11:7)

Herren II

Von Anfang an war klar, dass das Spiel gegen die BOL-Reserve vom SC Ichenhausen ein hartes Stück Arbeit werden würde. Das Team der Gastgeber bestand aus einer guten Mischung von alten Bekannten aus der BOL und jungen, dynamischen Nachwuchsspielern.So konnten die Gastgeber auch die ersten beiden Tore der Partie erzielen, da der Angriff der Tigers noch zu zaghaft und die Rückwärtsbewegung nach Ballverlusten noch zu langsam war. Nach und nach besannen sich aber auch die Augsburger auf ihre Stärken und konnten zum 2:2 ausgleichen. Anschließend legten allerdings die Gastgeber wieder eine kleine Serie hin, sodass diese wieder auf 5:2 wegziehen konnten. Hierbei muss aber auch erwähnt werden, dass Torhüter Gerhard Koch ein ums andere Mal stark parierte. Augsburg kämpfte sich wieder heran, konnte aber den Ausgleichstreffer nicht erzielen. So lief die erste Spielhälfte ohne besonders nennenswerte Vorkommnisse weiter und man trennte sich nach den ersten 30 Minuten mit einem Spielstand von 11:7 für die Blau-Weißen.In der Halbzeit verständigte man sich darauf, das Spiel weiter konzentriert anzugehen und die sich bietenden Chancen nutzen zu wollen. Angesichts der Tatsache, dass die Ichenhauser im Schnitt doch deutlich jünger waren, konnte man mit dem Spielstand durchaus zufrieden sein.Leider verschliefen die Tigers den Start in die zweite Halbzeit aber doch und mussten nach kurzer Zeit den Zwischenstand von 13:7 auf der Anzeigetafel verschmerzen. Die Augsburger versuchten, sich wieder an die Gastgeber heranzukämpfen, Ichenhausen konnte aber immer wieder durch clevere Anspiele an den Kreis einfache Tore erzielen. So bauten die Gastgeber den Vorsprung kontinuierlich aus und beim Stand von 20:12 war bereits die Vorentscheidung gefallen. Trotz des großen Rückstands steckten die Tigers nicht auf und konnten ihrerseits den eigenen Kreisläufer Christian Gold mehrfach schön in Szene setzen.Ichenhausen verwaltete den Vorsprung und konnte schlussendlich einen ungefährdeten 26:18 Sieg einfahren. Die Tigers haben am kommenden Wochenende spielfrei, am 23. Oktober steht das nächste Auswärtsspiel gegen die dritte Mannschaft des TV Gundelfingen an.Für den TSV spielten:Gerhard Koch (Tor)Roman Stadlmeier, Markus Kerner, Benjamin Koppe (1), Mathias Ziernhöld (5/4), Florian Böse, Alexander Fischer (2), Christian Gold (3), Sven Bauer (2), Nico Schwarz (4)MZ

Menü