Qualifikationsspieltag der gemischten E-Jugend am 12.10.2019 in Bobingen

Team_E-Jugend_Saison_2019/2020

Am Samstag, den 12.10.2019 fand der zweite Qualifikationstag der gemischten E-Jugend in Bobingen statt. Dort traten die Tigerkids gegen die Teams des TSV Bobingen und den TSV Schwabmünchen II an.

TSV 1871 Augsburg – TSV Schwabmünchen II 7:9 (0:8)

Im ersten Spiel des Tages galt es sich gegen die Kinder des TSV Schwabmünchen II zu beweisen. Diese legten jedoch schnell vor uns zogen bis zur ersten Halbzeit deutlich davon. Die Tigerkids hatten sichtlich Mühe sich auf dem Spielfeld zu orientieren und fand man den Weg zum gegnerischen Tor fehlte das nötige Glück, um den Ball dort auch unterzubringen. Geknickt gingen die Kinder des TSV 1871 zur Halbzeitpause vom Spielfeld. Dass dies keine leichte Partie mehr werden würde, war wohl allen klar, doch man wollte den Kopf nicht in den Sand stecken und nochmal alles aus sich herausholen. Und so startete kurz nach Anpfiff der zweiten Spielhälfte eine rasante Aufholjagd seitens der Augsburger. Tor um Tor ließen die kleinen 1871er den Vorsprung der Gegner schrumpfen. In der Abwehr wurde sogar so effizient gearbeitet, dass dem TSV Schwabmünchen in dieser Spielhälfte nur noch ein einziges Tor gelang. Leider reichte letztendlich die Zeit nicht mehr aus das Spiel doch noch zu drehen und so ging man mit einem Endstand von 7:9 vom Platz. Der Kampfgeist aus der zweiten Halbzeit galt es nun mit in das nächste Spiel zu nehmen.

TSV Bobingen – TSV 1871 Augsburg 11:6 (7:3)

Nach einer kurzen Verschnaufpause mussten die Tigerkids erneut ran. Dieses Mal gegen die Heimmannschaft dem TSV Bobingen. Dass auch diese Partie keine leichte werden würde war klar, hatte man bereits das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem TSV Bobingen und dem TSV Schwabmünchen II gesehen. Dennoch waren die Kids hoch motiviert. Leider fand man abermals nicht gleich richtig ins Spiel und es fehlte an der nötigen Abstimmung in der Abwehr 1871-Kids, sodass das Team des TSV Bobingen immer wieder frei auf das Augsburger Tor werfen konnten. Zwar Verbesserte sich die Abwehrarbeit erneut in der zweiten Spielhälfte, doch musste man sich in dieser Partie letzten Endes deutlicher mit 11:6 geschlagen geben.

Die Tigerkids haben nun bis zur nächsten Qualifikationsrunde im November genügen Zeit weiter zu üben, um mit der tollen Teamleistung aus dem ersten Spiel öfter zu glänzen.

Für den TSV 1871 Augsburg spielten: Casandra, Max, Moritz, Luka, Ena, Toni, Sabine, Cristina, Penelope, Nikolozi, Sebastian, Melvin

Menü