Post SV – Herren II 26:12 (12:6)

TSV 1871 Augsburg Herren II Saison 2018/2019_1
Schwacher Auftritt gegen Post.

Am vergangenen Samstag, 16.03.2019, stand das Kellerduell der zweiten Garde gegen die Jungs vom Post SV an. Leider konnte man auch diesmal eher nur von einer Rumpftruppe, statt einer vollbesetzten Mannschaft sprechen, sodass sich sage und schreibe sieben Feldspieler und ein Torwart in den Hochsicherheitstrakt an der B17 einfanden. Nachdem das Spiel gegen Göggingen in ähnlicher Besetzung bestritten wurde, rechnete man sich dennoch Chancen aus, einen Erfolg erzielen zu können, was leider gar nicht gelang.

Die Partie kam nur schleppend in Fahrt, was vor allem daran lag, dass die Tigers anfangs recht kompakt in der Abwehr standen und es den Gastgebern so schwer machten, die nötige Lücke zu finden. Auch der weitere Spielverlauf gestaltete sich eher gemächlich. Nach knapp 17 Minuten hatte sich der Post SV zum ersten mal deutlich abgesetzt, ein 6:2 war an den Anzeigetafeln zu lesen. Die Tigers bestachen an diesem Nachmittag mit Sicherheit nicht durch Agilität oder Raffinesse, jedoch kam auch sehr großes Wurfpech dazu, was zahlreiche Pfosten- und Lattentreffer zeigten. Nur zwischendurch kam so etwas Ähnliches wie Handball zu Stande, als Jonas Winkelbauer einige Kreisanspiele erfolgreich verwerten konnte. So ging man bei einem Halbzeitstand von 12:6 in die Kabine und versuchte sich nochmals zu motivieren, da es immer noch möglich war, das Spiel erfolgreicher zu gestalten.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist recht schnell erzählt. Die Tiger hatten weiterhin das Pech an den Händen kleben, konditionell stand man ob der zahlreichen Wechselmöglichkeiten schwach da. Dies spielte den Gastgebern natürlich in die Karten. Post konnte mehrere einfache Tore durch Gegenstöße erzielen und schraubte das Ergebnis kontinuierlich nach oben. Nach 54 Minuten waren die Gastgeber auf 24:9 davongeeilt und den Tigern gelang nur noch mehr oder weniger belanglose Ergebniskosmetik. Beim Endstand von 26:12 ertönte die Schlusssirene.

Der kommenden Aufgabe gegen die Tabellenführer aus Neusäß werden sich wieder sieben (plus X) wackere Kämpfer stellen, über jede Unterstützung freut sich das Team. (MZ)

Für den TSV 1871 Augsburg spielten: Koch (Tor), Kerner, Winkelbauer (3), Krizanovic (3), Ziernhöld (1), Fröhlich (3), Kurtovic, Kasten (2).

Menü