Männer – TSV Göggingen II 25:20 (10:7)

Herren I

Verdienter Sieg der Augsburger im neunten Spiel.Sonntag 16:30 Uhr, eine Zeit, zu der man erfahrungsgemäß kein besonders gutes Spiel erwarten darf. Doch am Nachmittag des 23.November 2014 sollte den Zuschauern ein Handallspiel geboten werden, das Gott sei Dank wieder dem Namen „Handball“ gerecht wurde. Vergessen sind die Spiele gegen Gersthofen oder den TV Gundelfingen. Der TSV 1871 ist auf dem richtigen Kurs Richtung Klassenerhalt.Man erinnere sich an die vergangene Saison. Ein Kopf an Kopf Rennen, das damals, nach einer Niederlage und einem spektakulären Unentschieden, der TSV Göggingen für sich entscheiden konnte. Doch in dieser Spielzeit war von der Überlegenheit, des einstigen Angstgegners „GÖGGINGEN“ nichts zu spüren.Dem TSV 1871 Augsburg gelang es lange Zeit nicht, sich entscheidend abzusetzen, doch durch eine über weite Strecken funktionierende Abwehrarbeit und einem glänzend aufgelegten Markus Megele, gelang es den Hausherren niemals in Rückstand zu geraten.Die ersten 30 Minuten noch etwas zäh, abwechselnd mit einem zwei oder drei Tore Vorsprung und eine zweite Halbzeit, in der man nichts anbrennen ließ. Schnell konnte sich der TSV einen Vorteil von fünf Toren (15:10) herausspielen. Die Führung wuchs sogar, bis zur Mitte des zweiten Durchgangs, auf neun Tore an. Geschützt durch dieses „Torpolster“ konnte selbst ein Endspurt der Gäste den Sieg nicht mehr gefährden.So trennten sich beide Teams mit 25 : 20.Zusammenfassend gab es bei dieser Begegnung drei Faktoren, die zum Sieg führten.Zunächst die Abwehr – hart aber fair und die Torhüter, die führ ihr Team auch mal ihren Kopf hinhielten.Zweitens: Konsequentes Angriffsspiel, wobei hier mal wieder vor allem unsere Nummer 11, Lukas Schmölz und die Nummer 89, Manuel Feistle mit insgesamt 16 Toren, lobend zu erwähnen sind.Spielentscheidend an diesem Frühabend war allerdings die Beständigkeit, die die Mannschaft ablieferte. So gelang es, die knappe Führung aus der Anfangsphase zu halten und nicht, wie sonst üblich, in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit leichtfertig zu verschenken. Alles in Allem, ein verdienter Sieg, im neunten Spiel und damit Punktgleich mit dem Tabellensechsten TSV Aichach und dem kommenden Gegner, dem TSV Bobingen.Kommenden Samstag den 29.11.2014, um 20 Uhr, empfangen die Herren des TSV 1871 Augsburg ihren direkten Kontrahenten den TSV Bobingen. Gerade in dieser Phase der Saison braucht das Team die Unterstützung ihrer Fans, um den richtigen Kurs zum Klassenerhalt zu wahren.Für den TSV 1871 Augsburg spielten:Dominik Späth, Markus Megele (Tor)Maximilian Kranz , Alexander Kranz, Udo Kasten, Marco Vathke (1), Patrick Kasten (3), DominikEckiert(3), Patrick Stiegelmair, Mathias Ziernhöld, Lukas Schmölz (6/1), Jan Kandzora, Daniel Adolph (2), Manuel Feistle (9)

Menü