Männer II – TSV Bäumenheim (26:23)

Herren II

Auch Bäumenheim wird in eigener Halle geschlagenGleiches Szenario wie letzte Woche: Sonntag, Anwurf zum Mittagessen. Doch sollte sich diesmal eine deutlich spannendere Partie am Meierweg ereignen.Das Hinspiel im Hinterkopf, in dem sich der TSV 1871 Augsburg weiß Gott nicht mit Ruhm bekleckerte und schmeichelhaft mit einem Tor gewinnen konnte, war die Marschroute des Gespanns Bauer/Stiegelmair/Bail klar. Man nahm sich vor, dieses Spiel von Anfang an zu kontrollieren und Bäumenheim so wenig wie möglich ins Spiel kommen zu lassen. Dies funktionierte nur bedingt, Bäumenheim konnte das erste Tor des Spiels erzielen. Davon ließen sich die Tigers allerdings kaum beeindrucken, im direkten Gegenzug stellte man den Ausgleich her und konnte kurz darauf auch die Führung erzielen.Im weiteren Verlauf des ersten Spielabschnitts entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, in dem Augsburg zwar immer in Führung blieb, allerdings nie weiter als zwei Tore vom Gegner wegkam. Entsprechend gestaltete sich der Halbzeitstand von 11:10 für die Hausherren.Auch die zweite Spielhälfte sollte keine frühe Entscheidung bringen. Zwar konnten sich die Jungs vom Meierweg erstmals mit drei Toren zum 14:11 distanzieren, allerdings versäumte man es – wieder einmal – den Sack vorzeitig zuzumachen, indem man teilweise völlig frei vor dem Tor den erfolgreichen Abschluss vergaß. So war es auch kein Wunder, dass Bäumenheim wieder auf ein Tor zum 18:17 aufschließen konnte.Nun wurde die Partie um einiges härter. Bäumenheim tat sich damit keinen Gefallen, da sie sich in dieser entscheidenden Phase mehrere Zeitstrafen einfingen, was den Tigers natürlich in die Karten spielte. Negativer Höhepunkt war die Disqualifikation gegen den Bäumenheimer Spieler mit der Nummer 13, der sich zu einer Schiedsrichterbeleidigung hinreißen ließ. 1871 ließ sich davon aber nicht beirren und steuerte souverän einem verdienten 26:23 Sieg entgegen.Die 2. Mannschaft bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung von der Tribüne. Auch die anschließende Aufstiegs- / Meisterparty der 1. Mannschaft war spitze!Für den TSV spielten:Gerhard Koch, Andreas Merz (Tor),Udo Kasten (4), Robert Vetterle, Benjamin Koppe (1), Sebastian Eckel (2), Mathias Ziernhöld (5/5), Maximilian Kranz (4), Maximilian Wessoly (4), Sven Hoffmann, Roman Stadlmeier (1), Jonas Winkelbauer, Sven Bauer (4), Alexander Fischer (1)

Menü