Männer I – TV Gundelfingen II 27:19 (14:10)

Herren I

Im zweiten Heimspiel der Saison konnten die Herren I des TSV 1871 Augsburg einen 27:19 Sieg gegen den TV Gundelfingen II feiern.Nachdem der Saisonauftakt gegen den TSV Gersthofen leider misslang, nahmen sich die Handballer um Trainer Mario Malovetz vor, den ersten Erfolg der Spielzeit im zweiten Heimspiel zu verbuchen. Dabei war die zweite Mannschaft des TV Gundelfingen zu Gast in der Halle am Meierweg, welche einen vergleichbaren Start in die Saison aufzuweisen hat. Die Begegnung wartete mit einem holprigen Spielbeginn auf, in dem sich keiner der beiden Kontrahenten absetzen konnte (Zwischenstand 4:4). Erst nach einigen starken Aktionen des Augsburger Torhüters Liehr und den damit verbundenen Ballgewinnen, gelang es den Gastgebern einen ersten Vorsprung herauszuspielen (Zwischenstand 8:4). Aufgrund zahlreicher technischer Fehler und mangelnder Konzentration während des Abschlusses auf Augsburger Seite konnte dieser Vorsprung jedoch nicht weiter ausgebaut werden. Im Gegenzug gelang es den Gartner-Städtern vielmehr bis auf zwei Tore heranzukommen (Zwischenstand 11:9). Dies veranlasste den Trainer der Heimmannschaft dazu, die erste Auszeit zu nehmen und seine Mannen wachzurütteln. Als Resultat wurde der Abstand wieder auf vier Treffer vergrößert, sodass man mit einem 14:10 Halbzeitergebnis in die Pause ging.Parallelen zeigten sich auf hinsichtlich des Starts in beide Halbzeiten. Auch in der zweiten Hälfte verschliefen beide Mannschaften die Anfangsphase, welche von diversen technischen Fehlern geprägt war. Erst nach fünf Minuten wachten die Hausherren vom TSV 1871 langsam auf, als Julian Brodmann mit drei starken Einzelaktionen den Vorsprung anwachsen ließ. Gestützt durch die wachsamen Hinterleute Späth und Winkelbauer, die sich in der zweiten Hälfte abwechselten, konnten die Tigers in der Folge eine Vorentscheidung mit dem Treffer zum 22:12 in der 45. Minute erzielen. Ab diesem Zeitpunkt baute die Dynamik der Partie stark ab und beide Teams beschränkten ihren Einsatz leider auf ein Minimum. So wurden in der Schlussphase mehrere Strafwürfe und 100%-ige Torchancen von den Augsburgern vergeben, da die Konzentration merklich nachließ. Letztendlich gelang es aber auch den Gästen aus Gundelfingen nicht mehr entscheidend heranzukommen, sodass die Partie mit 27:19 an die Gastgeber aus dem Norden Augsburgs ging.Alles in allem stellt dieser Heimerfolg eine erste Wiedergutmachung für den verpatzten Saisonauftakt dar. Dennoch ist eine erhebliche Leistungssteigerung notwendig, um im Derby gegen den TSV Neusäß am kommenden Samstag zu bestehen. Die erste Herrenmannschaft freut sich über jede Unterstützung aus dem eigenen Lager bei dieser Begegnung zweier Lokalrivalen! (Achtung: Spielbeginn 19:30 Uhr in der Gögginger Anton-Bezler-Halle)Für den TSV 1871 Augsburg spielten:Liehr, Späth, Winkelbauer (TW), M. Kranz, A. Kranz, Koppe (1), Stremetzne (1), Brodmann (4), Kasten (3), Stiegelmair (5), Schmölz (6), Bossauer (2/2), Feistle (5),Ziernhöld

Menü