Männer I – TSV Neusäß (28:22)

Herren I

TSV 1871 Augsburg – TSV Neusäß 28:22 (10:11)Nach einer guten Angriffleistung konnte die erste Mannschaft des TSV 1871 endlich einen 28:22 Heimsieg gegen den TSV Neusäß erringen.Schon in den Trainingseinheiten der vergangenen Woche spürte die Mannschaft, dass gegen einen geschwächten Gegner nun endlich die ersten Punkte her müssen. Hinzu kam, dass auf Seiten der Neusässer einige ehemalige Spieler des TSV 1871 stehen und umgekehrt, was das Spiel noch brisanter machte. Hochmotiviert ging man in die Partie hinein und konnte gleich zu Beginn mit 3:0 in Führung gehen. Danach war auch der TSV Neusäß im Spiel angekommen, stelle die Abwehr um und konnte zum 6:6 ausgleichen. Im Angriff ging der TSV 1871 leider wieder zu unkonzentriert zu Werke, vergab Siebenmeter und Gegenstöße, was sich aber in der zweiten Halbzeit etwas besserte. So konnte der Gegner mit einer Führung in die Pause gehen. Halbzeitstand 10:11. Nach der Halbzeit lag man auf einmal mit zwei Toren hinten, da die alte Problematik bestand, dass in der Abwehr zu zaghaft und defensiv gearbeitet wurde und so der Gegner immer wieder zu einfachen Toren kam. Jedoch konnte der Angriff die Räume der offensiven Abwehr des TSV Neusäß nutzen, man bewegte sich dazu entsprechend ohne Ball und mit dem überzeugenden Bastian Koppe fand man einen konsequenten Verwerter. Generell ging die erste Mannschaft des TSV 1871 nun sorgsamer mit den Chancen um, verwertete durch den aus der zweiten Mannschaft aushelfenden Michael Bühler auch die Siebenmeter und konnte davonziehen, nur die Abwehr ließ noch zu wünschen übrig. Gegen Ende wurde die Partie immer hitziger und auf beiden Seiten kamen die jeweiligen Emotionen hoch, was leider zu unschönen Szenen führte, aber ohne Bestrafung blieb. Trotzdem war der Sieg des TSV 1871 unter Dach und Fach. Als nächsten Gegner im Heimspielmarathon empfängt man nun die DJK Augsburg-Hochzoll.TSV 1871 Augsburg: Winkelbauer, Späth; Feistle (6), Gold, Homann, Repky (5), Koppe (9), Stiegelmair, Schmölz (3/2), Bühler (5/4), Kasten

Menü