Männer I – TSV Haunstetten II (30:26)

Herren I

Pflichtsieg gegen Haunstetten IIGegen den Tabellenvorletzten TSV Haunstetten II können die Tigers zwar nicht überzeugen, gewinnen aber letztendlich doch verdient mit 30:26.Gegenüber dem letzten Spieltag änderte sich die Mannschaftsaufstellung nur auf den Torhüterpositionen. Für die Verletzten Andi Merz und Axel Egermann sprangen diese Woche Werner Gross und Elias Winkelbauer ein. Ansonsten war klar, dass ein Sieg gegen die abgeschlagenen Gäste Pflicht war.Die Gastgeber begannen zu Beginn wie die Feuerwehr. Innerhalb weniger Minuten gelang durch konsequentes Abwehrspiel und schnelle durchdachte Angriffe eine 5:1 Führung. Doch schon nach zehn Minuten verflachte die Partie zunehmend. Aufgrund des geringen Wiederstands der Haunstetter ließen die Tigers die Zügel zunehmend schleifen. Zehn Minuten vor Ende der ersten Hälfte konnten die Gäste dann sogar kurzzeitig den 10:10 Ausgleich erzielen. Die Tigers zogen das Tempo wieder an, warfen vier Tore in Folge und verwalteten die Führung dann bis zur Halbzeit (17:15).In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel. Zwar konnte sich Haunstetten noch einmal auf ein Tor herankämpfen (20:19), anbrennen ließen die Gastgeber aber nichts mehr. Ohne zu glänzen wurde das Ergebnis bis zur sechzigsten Minute verwaltet (30:26).Es war wahrlich kein schönes Spiel und wieder ist es den 1871er nicht gelungen, ihr ganzes Potential auszuschöpfen. Egal, wichtig waren die zwei Punkte. Mit nun zwanzig Zählern steht man im Moment auf einem relativ sicheren fünften Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag kommt es erneut zum Nachbarschaftsderby gegen den TSV Gersthofen. Um 17.00 muss man beim derzeitigen Tabellenvierten aber noch einiges mehr zeigen, um sich für die Niederlage im Hinspiel zu revanchieren. TSV 1871 Augsburg: Gross, Winkelbauer, Reichert (7/1), Fischer (2), Repky, Kasten (1), Gold (2), Bauer (5/1), Eckiert (3), Albrecht (1/1), Feistle (8), Koppe (1)

Menü