Männer I – TSV Gersthofen 20:23 (13:12)

Herren I

Zum Saisonbeginn verlieren die Herren I des TSV 1871 Augsburg das Nachbarschaftsduell gegen den TSV Gersthofen mit 20:23 (13:12).Nachdem in der vergangenen Saison vier Mannschaften den bitteren Weg in die Bezirksliga antreten mussten, war Neu-Trainer Mario Malovetz von Anfang an klar, dass diese Spielrunde kaum vergleichbar mit den vorherigen Erlebnissen in dieser Klasse sein wird. Da mit dem TSV Gersthofen gleich einer der Aufstiegsaspiranten und Mit-Absteiger nach Oberhausen kam, war die Stimmung und Euphorie vor Spielbeginn besonders groß. In diesem ewigen Duell wollte man keinesfalls als Verlierer vom Platz gehen und dem Publikum demonstrieren, dass die Vorbereitung gefruchtet hat. Ein Blick auf den Spielberichtsbogen und die damit verbundene Aufstellung der Tigers sorgte jedoch für einen ersten Dämpfer hinsichtlich der Hoffnungen der Heimmannschaft, da lediglich acht Feldspieler zur Verfügung standen. Dennoch zeigte der neue Trainer in der Besprechung vor der Partie auf, dass die Gäste auch in dieser Situation schlagbar sind und trieb seine Mannen damit auf das Spielfeld.Beflügelt von der lautstarken Heimkulisse legten die Gastgeber auch einen konzentrierten Start hin und konnten sich nach zehn Spielminuten erstmals mit drei Toren absetzen (Zwischenstand 7:4). In dieser Phase zeichnete sich insbesondere Markus Liehr ein ums andere Mal aus, indem er mehrere freistehende Würfe der Gersthofer parieren konnte. Dies nutzten die Tigers in der Folge weiter aus und zogen auf 11:6 davon. Kurz darauf ließ die Kondition und Konzentration allerdings erstmals nach, sodass den Gästen vermehrt Lücken in der Defensive gewährt wurden und vor allem im Torabschluss Defizite ans Tageslicht kamen. Diese Chance ließen sich die Ballonstädter nicht entgehen und verkürzten bis zur Halbzeit auf 13:12.In der Halbzeitansprache appellierte Trainer Malovetz an seine Mannschaft, die Kontrolle über das Spiel wieder zu erobern und das erworbene Wissen aus den letzten Trainingseinheiten in die Tat umzusetzen. Im Gegensatz zu der vorherigen Saison brachen die Tigers nach dem Seitenwechsel nicht ein, sondern hielten in den ersten Minuten den knappen Vorsprung (15:14). Ab der 40. Spielminute gelang es den Rückraumspielern der Gastmannschaft jedoch mehrmals die Abwehr der 1871er zu überraschen, wodurch Gersthofen erstmals in Führung ging. Individuelle Fehler in der Defensive und erneute Schwächen im Torabschluss sorgten jedoch dafür, dass man lediglich auf Augenhöhe blieb (19:19). In der Schlussphase erhöhte sich die Anzahl der angesprochenen Probleme, sodass die Gäste eine Minute vor Schluss zum 19:22 einnetzen konnten, gleichbedeutend mit der Vorentscheidung im Derby. So konnte auch die offensive Deckung der Tigers nicht mehr die erhoffte Wende bringen und man musste sich im ersten Saisonspiel mit 20:23 geschlagen geben.Auch wenn die Enttäuschung nach dem ersten Heimauftritt besonders groß ist, kann man wichtige Lehren und Erkenntnisse aus diesem Spiel ziehen. Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive besteht Handlungsbedarf, sodass man sich nun gezielt auf die kommende Partie gegen den TV Gundelfingen II vorbereiten kann.Spielbeginn für diese Partie ist um 11:30 Uhr am 11.10.2015 in der Sporthalle des TSV 1871 Augsburg am Meierweg 16. Alle Beteiligten würden sich sehr darüber freuen, wenn die tolle Stimmung des ersten Spiels auch in dieser kommenden Begegnung aufrecht erhalten werden kann!Für den TSV 1871 Augsburg spielten:Liehr, Späth, Winkelbauer (alle TW), Ba. Koppe, Be. Koppe, Kasten (1), M. Kranz, Stiegelmair (4), Schmölz (7/4), Bossauer (3/3), Feistle (5)

Menü