Männer I – TSV Bobingen

Am 15.03.2017 empfing der heimische TSV 1871 Augsburg den im unteren Tabellenbereich rangierenden TSV Bobingen gegen den man das Hinspiel nach verschlafener erster Halbzeit nur knapp für sich entscheiden konnte zum Rückspiel am Meierweg.Bereits im Vorfeld schärfte das Trainerduo den eigenen Mannen ein, dass an diesem Samstag eine gänzlich andere Mannschaft auf Seiten des TSV Bobingen auflaufen würde, die auf mehreren Positionen verstärkt sei. So geschehen entwickelte sich von Anfang an ein knappes Spiel, welches bis zum 7:10 Mitte der ersten Halbzeit ausgeglichen gestaltet werden konnte. In einer von außen eher harmlos anmutenden Szene kam dann auch Lukas Schmölz Knie an seine Belastungsgrenze und dieser musste verletzungsbedingt mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt werden. Diesen Verlust zu kompensieren gelang im ersten Schockmoment nicht und man ließ das Spiel entgleiten, sodass sich die Gäste zur Halbzeit bereits einen recht komfortablen Vorsprung von 12:17 Toren herauswerfen konnten. In der Halbzeitpause setzte Coach Vetterle alles daran seine Männer motiviert in die zweite Hälfte zu schicken, sodass eine drohende Niederlage abgewendet hätte werden können. Jedoch schafften es die Tigers nicht mehr den beträchtlichen Vorsprung der Bobinger einzuholen und diese zogen Tor um Tor davon. In dieser Phase schlug man sich selbst, indem man durch zahlreiche Zweiminutenstrafen wegen Meckerns nahezu die gesamte zweite Hälfte in Unterzahl agieren musste, phasenweise sogar mit nur drei Angreifern. Allerdings hatte auch das Schiedsrichtergespann nicht seinen besten Tag erwischt und viele nickliche Szenen wurden gnadenlos gegen die Heimmannschaft ausgelegt. Dass einigen Spielern sprichwörtlich die „Sicherungen durchgebrannt“ sind, kann man ob der oft zweifelhaften Entscheidungen nachvollziehen, doch provozierte man diese teils durch zu passives Abwehrspiel und eintönige Angriffsversuche. Letztendes musste man sich dem TSV Bobingen mit 25:34 geschlagen geben und bedauert nun den langfristigen Ausfall eines Schlüsselspielers.Für den TSV 1871 Augsburg spielten:Väth, Crenet, Späth (alle Tor), Koppe (1), Kasten U., Voit (5), Kasten P. (2), Reisner (3), Stieglmeier, Schmölz (4/2), Adolph (5/3), Feistle (5).

Menü