Männer I – SC Ichenhausen (26:17)

Herren I

Erster Saisonsieg für die TigersIn einer über weiten Strecken guten Partie gewinnt der TSV 1871 Augsburg verdient gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SC Ichenhausen mit 26:17. Für die Augsburger war es der erste Saisonsieg.Nach zuletzt vier Niederlagen zum Saisonauftakt nahmen die Tigers gegen die Gäste aus Ichenhausen die klare Außenseiterrolle ein. Dennoch oder genau trotz dieser Konstellation trat die Mannschaft um Trainer Robert Vetterle von Beginn an motiviert auf. In den ersten vier Minuten passierte auf dem Spielfeld herzlich wenig. Beide Abwehrreihen ließen wenig zu und so stand es nach vier Minuten immer noch 0:0. Dann kam der Angriff der Gastgeber aber ins Rollen und konnte sich auf 3:0 absetzten. Eine höher Führung wäre möglich gewesen, doch bei den nächsten beiden Angriffe scheiterte man am gegnerischen Torhüter. Im Gegenzug konnten die Gäste auf 3:2 verkürzen. Im Laufe der Halbzeit kristallisierte sich aber heraus, dass die Abwehr der Gastgeber heute schwer zu überwinden sein würde. Sehr konzentriert und mit der nötigen Aggressivität gestaltete man es dem Gegner schwer, zum Torerfolg zu kommen. Gleichzeitig gelang es zum ersten Mal in dieser Saison im Angriff effektiver abzuschließen. So gelang es den Vorsprung von drei Toren bis zur Halbzeit (12:9) zu halten.Die ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte begannen für die Tigers trotz einem Ausbau der Führung auf 13:9 aufgrund zweier 2-Minuten Strafen relativ ungünstig. Dennoch konnte man den 3-4 Tore Vorsprung halten. Abwehr und Torhüter ließen den Ichenhausern nur wenig Chancen, sich an die motivierten Fuggerstädter heranzuarbeiten. Weiterhin zeichnete sich ab, das heute auch der Angriff mit dem nötigen Maß an Konzentration, Willen und Einsatz zu Werke ging, und so verzeichnete man zum ersten Mal in dieser Saison ein vernünftige Torausbeute. Vor allem Benjamin Eckiert zeigte ein sehr gutes Spiel. Ab der 45. Minute konnte man den Vorsprung auf 20:15 ausbauen und setzte sich später auf 23:16 ab. Die Gegner hatten dem am Ende nicht mehr viel entgegen zu setzen und so bauten die Tigers den Vorsprung bis zum Ende auf neu Tore aus (26:17). Zurück zu alter Stärke!? Die enorme Leistungssteigerung der kompletten Mannschaft war nicht zu übersehen. Dies hatte zwei Gründe: Von Beginn an agierte die Mannschaft konzentrierter und abgeklärter, was vor allem im Angriff zu sehen war. Zweitens agierte das Team über die kompletten 60 Minuten aggressiver und motivierte, was sich in einer besseren Abwehrleistung wiederspiegelte. Dieser Erfolg war für die Mannschaft enorm wichtig. Dennoch muss man auch nach diesem Spiel sagen, dass eine weitere Steigerung sowohl im Angriff wie auch Abwehr möglich ist. Das Spiel gegen Ichenhausen zeigt aber, dass sich die 1871er auf dem richtigen Weg befinden. Dennoch muss man weiterhin versuchen, die immer noch vorhanden technischen Fehler auszubügeln und die Trefferquote zu optimieren. Wie viel Wert dieser Sieg nun wirklich ist, wird sich in den kommenden Spielen zeigen.Am nächsten Wochenende ist spielfrei. Am 9. November fährt der TSV 1871 zum Auswärtsspiel nach Leipheim. Hier muss man um 11.00 mit der gleichen geschlossenen Mannschaftsleistung auftreten, um zwei weitere wichtige Zähler einzufahren. TSV 1871 Augsburg: Egermann, Winkelbauer, Merz, Reichert (7/1), Feistle (3), Repky (1), Gold, Eckiert (7/2), Koppe, Cleven (1), Schmölz, Kasten (2)

Menü