HSG Schwab/kirchen – SG 1871 Augsburg/Gersthofen 22:28 (9:14)

Weibliche A-Jugend holt ersten Saisonsieg – Souveräner Auftritt in Bergkirchen bringt zwei wichtige Punkte

Es war das bereits zweite Auswärtsspiel der wA in der noch jungen Landesliga-Saison und gleichzeitig auch das Zweite generell, das bisher trotz Corona angepfiffen wurde. Dementsprechend motiviert reiste man am frühen Sonntagmittag in Richtung München mit dem Bewusstsein, sich hier zwei realistische Punkte ergattern zu können. Mit genau dieser Körpersprache agierte das Team von Anne Päckert trotz eines kleinen Leerlaufes zum Ende der Partie und siegte mit 28:22.

Sowohl die Bank als auch die Spieler waren von der ersten Sekunde an hellwach und konnten durch die gute Defensivarbeit immer wieder über Konter zu einfachen Toren gelangen. Einige Ausfälle im Team konnten durch die Variabilität der Spielerinnen auf nahezu allen Positionen zufriedenstellend kompensiert werden. Mit einer wichtigen 14:9 Führung ging es für die SG-Mädels in die Halbzeit.

Das Ziel der zweiten Hälfte war der Ausbau der Führung, welches die Mädchen in der Mitte der zweiten Hälfte sicher bestätigen konnten. Eine herausragende Torhüterleistung gepaart mit viel Spielwitz und einer soliden Abwehrleistung brachten hier über 60 Minuten einen durchaus verdienten Sieg und damit die ersten zwei Punkte in der Landesliga. Nun bleibt abzuwarten, ob das nächste Saisonspiel am 14.November zuhause gegen den FC Burlafingen stattfindet. Eines ist klar: die Motivation bleibt.

Für die SG 1871 Augsburg/Gersthofen spielten: Kotas und Gold (Tor), Linke (11), Lieder, Herzog (2), Ahmetovic (5), Karacic (3), Bota, Schmidtmann (2), Paula, Wiedemann (2), Tobias (3)

Menü