Slide

HSG Lauingen-Wittislingen – Damen 26:10 (14:5)

Team_Damen_Saison_2019_2020
Schmerzhafte Niederlage für die 1871-Damen.

Am Sonntag, 26.01.2020 traten die Mädels des TSV 1871 Augsburg die weite Reise nach Wittislingen an, um sich mit der ersten Damenmannschaft der HSG Lauingen-Wittislingen zu messen. Nachdem man sich in der Hinrunde nur denkbar knapp mit 11:12 geschlagen geben musste, hatte man auch hier noch eine Rechnung offen. Nahezu chancenlos musste das Team aus Augsburg jedoch an diesem Sonntag erneut die Punkte an die HSG abtreten.

Am späten Nachmittag standen sich in der Sporthalle der HSG zwei ungefähr gleichstark besetzte Teams gegenüber. Doch bereits in den ersten Minuten der Partie konnten die Gastgeberinnen nahezu ungehindert aufspielen, während die 1871-Abwehr dieser Offensive nur wenig entgegenzusetzen hatte. Nach acht gespielten Minuten und einem Rückstand von 4:0 sah sich Coach Michael gezwungen in einer Auszeit seine Mädchen neu einzustellen. Doch die Worte des Trainers sollten an diesem Tag nicht auf fruchtbaren Boden fallen. Das eigene Angriffsspiel blieb zu ungeduldig und unbedachte Abschlüsse führten dazu, dass Chance um Chance vergeben wurde und man die gegnerische Torhüterin vor keine Herausforderung stellen konnte. Auch in der Abwehr agierte man zu unkonzentriert und musste ob des späten Eingreifens einige 7-Meter-Strafwürfe für die HSG und Zwei-Minuten-Zeitstrafen für das eigene Team hinnehmen. Mit einem Zwischenstand von 14:5 verabschiedete man sich zur Halbzeit in die Kabinen.

Die Halbzeitpause nutzten die 1871erinnen um sich zu sammeln und ihren Fokus zurückzuerlangen. Doch erneut sollten die Worte des Trainers in der zweiten Spielhälfte nur verhallen. Auch wenn die 1871-Mädels die Köpfe nicht hängen ließen und es immer weiter versuchten, fehlte letzten Endes das Feuer und der Kampfgeist aus der zuletzt gespielten Partie gänzlich. Die sonst so souveräne Abwehr fand ein ums andere Mal einfach keine probaten Mittel gegen Angriffe der HSGlerinnen. Und auch die Keeperinnen zwischen den eigenen Pfosten der 1871-Mädels konnten ihrem Team an diesem Abend kein Rückhalt sein. So baute das Team aus Lauingen-Wittislingen ungehindert ihren Vorsprung weiter aus, wohingegen die Damen des TSV 1871 erst in der 60. Minute ihren zehnten Treffer für sich verbuchen konnten. Das Match endete letztendlich verdient mit einer deutlichen Niederlage von 26:10.

Das Team um die Coaches Stumpf und Winkelbauer steht nun vor der Herausforderung im weiteren Verlauf der Saison endlich einmal ihre Leistung und ihren Kampfgeist konstant zu halten, um noch ein annehmbares Saisonergebnis zu erzielen. Die nächste Chance sich zu beweisen steht bereits am kommenden Wochenende gegen den BHC Königsbr.09 II  vor der Tür. Die Partie der Hinrunde konnte man auswärts für sich entscheiden. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dies den Mädels gegen den direkten Verfolger erneut gelingt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in der eigenen Halle am Meierweg 16. Die Mädels freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

Für den TSV 1871 Augsburg spielten: Holtz, Freter (beide Tor), Birk, Dobberstein (1), Walz, Asztalos (1), Pittner (1), Fischer, Pogacias, Schwemmreiter (3), Lichtenstern (2), Schmatkow, Jennifer (2).

Menü