Herren I – TSV Meitingen 23:25 (15:10)

Herren I
TSV 1871 Augsburg Herren I - TSV Meitingen_1
Unnötige Niederlage gegen Meitingen.

Der knappe Auswärtserfolg gegen den TSV Aichach II war wohl nicht der Warnung genug und so musste man sich im ersten Heimspiel am 27.10.2018, nach klarer Führung zur Pause, am Ende mit 23:25 gegen den TSV Meitingen geschlagen geben.

Die Vorfreude war groß wieder vor eigenem Publikum am Meierweg auf Torjagd zu gehen. Nachdem man im Training unter der Woche auf starke mannschaftliche Geschlossenheit bauen konnte und weiter am Zusammenspiel arbeiten konnte, sah man sich gewappnet für das Aufeinandertreffen mit dem TSV Meitingen.
Dass den Gästen kein leichtes Spiel bevorstand machten die Augsburger Jungs zu Beginn aus einer aggressiven und agilen Deckungsformation klar. In der Abwehr griff man körperlich hart, aber fair gegen die Angreifer durch und man konnte sich dadurch einige Tempogegenstöße, welche jedoch mangelhaft verwertet wurden, verschaffen. Nach zehn Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und der Spielstand war mit 6:5 denkbar knapp. Im Angriff fand man zusehends den freien Mitspieler und konnte sich bis zur Halbzeitpause aus einer soliden Defensive heraus einen Vorsprung von 15:10 erspielen. Die harte Spielweise forderte zwar einige Zwei-Minuten-Strafen auf Seiten der Tigers, doch der Spielstand sollte ihnen bis dahin Recht geben.

In der Halbzeitpause ermunterte Coach Urban seine Männer weiterhin die Spielgeschwindigkeit hochzuhalten, um den Gegner konditionell zu ermüden. Nach Wiederanpfiff jedoch bot sich eine veränderte Meitinger Aufstellung, der es gelang binnen zehn Minuten wieder auf 17:15 heranzukommen. Zeitgleich gesellte sich die altbekannte Abschlussschwäche wieder auf die Seite der Hausherren und man konnte in diesen zehn Minuten keinen einzigen Treffer erzielen. Kurz darauf war der TSV Meitingen wieder in unmittelbarer Schlagdistanz und zeigte sich als hartnäckiger Kontrahent, der seine Angriffe effektiv im Gehäuse der 1871er unterbrachte. Vor allem über die Rechtsaußenposition konnten sich die Gäste einige schöne Tore erspielen, welche dazu führten, dass nach 53 Spielminuten der Ausgleich zum 22:22 gelungen war. Zwei-Minuten-Strafen durch unüberlegte und übermotivierte Aktionen in der Abwehr brachten die Lubos-Schützlinge gänzlich aus ihrem Spielkonzept und man rannte dem Gegner fortan hinterher. Die Minuten vergingen, doch die Augsburger Cracks schafften es nicht mehr den knappen Rückstand aufzuholen, sodass man die ersten Zähler in dieser Saison nach hartem Kampf beim Endstand von 23:25 an den neuen Tabellenführer aus Meitingen abgeben musste.

Jetzt heißt es die Köpfe frei bekommen und nach Vorne auf das nächste Spiel zu blicken.
Am kommenden Wochenende darf man sich in Schwabmünchen mit deren zweiter Auswahl messen und hofft auf Zählbares, um die Mission Wiederaufstieg nicht weiter unnötig in Gefahr zu bringen. Auf lautstarke Unterstützung auch in fremder Halle freuen sich die Augsburger Jungs.

Für den TSV 1871 Augsburg spielten:
Schalk, Kasten (beide Tor), Kranz M., Koppe B. (1), Fischer (2), Koppe M. (1), Voit, Schubert, Nachbaur (3), Schmölz (8/3), Reisner (1), Kranz A., Feistle (7).

Weitere Bilder auch unter: http://sport-in-augsburg.de/tsv-1871-augsburg-vergibt-den-heimsieg-123-29477

Menü