Herren I – TSV Gersthofen (23:20)

Herren I

Tigers erzwingen einen 23:20 Sieg im Derby gegen den TSV Gersthofen und feiern einen makellosen Saisonstart.Im dritten Heimspiel in Folge wollten die Jungs um Alexander Fischer unbedingt gewinnen, ging es doch gegen den alt bekannten Rivalen aus Gersthofen. Außerdem galt es, die kleine Heimserie zu halten und ohne Verlustpunkte ins erste Auswärtsspiel zu gehen. Den besseren Start in die Partie hatte allerdings der TSV Gersthofen (1:3). Zu leicht ließen sich die Hausherren durch einen simplen Rückpass von der Mittelposition auf die Halbposition aus dem Konzept bringen. Im Positionsangriff gelang es den Tigers nur sehr schwer das Spiel schnell zu machen und die robust spielenden Gersthofer zu überwinden.Dank dem wieder einmal gut aufgelegten Keeper Andreas Merz konnten sich die Männer langsam in die Partie kämpfen. Die Abwehr der Tigers stelle sich auf die einzige Auftakthandlung des Gegners ein. Im Angriff konnten sich die Hausherren immer wieder in 1gegen1 Situationen durchsetzen und glichen somit aus (5:5).Gegen Ende der ersten Halbzeit steuerten die Tigers die Partie, zwangen die Gäste im Angriff zu schlechten Würfen aus dem Rückraum oder Rechtsaußen und brachten sie in der Abwehr weiter durch starkes Spiel am Gegenspieler in Schwierigkeiten.Mit 11:8 Toren Führung für den TSV 1871 Augsburg gingen die Teams in die Halbzeitpause.Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Tigers schlecht ins Spiel. Durch viele technische Fehler im Angriff konnten die Gäste ausgleichen (13:13).Zu einfach gelang es dem TSV Gersthofen durch Schlagwürfe von der Mitte oder über Rechtsaußen Tore zu erzielen. Der Angriff der Hausherren konnte nun durch Pässe an den Kreis für Entlastung sorgen, absetzten konnten sich die Tigers aber nicht.In dieser schweren Phase traf das Trainergespann die wohl wichtigste Entscheidung des Spiels. Für Andreas Merz kam der wieder gesunde Dominik Späth in das Tor des TSV 1871 Augsburg. Der junge Keeper war von der ersten Sekunde an bis in die Haarspitzen motiviert und brachte durch seine tollen Paraden den Gegner zum verzweifeln und die Tigers zum jubeln. Den resultierenden 3 Tore Vorsprung (22:19) konnten die Hausherren dann entspannt halten und gewannen nach langer Durststrecke mit 23:20 gegen den TSV Gersthofen.Im kommenden Auswärtsspiel gegen DJK Hochzoll nächsten Sonntag wollen die Tigers den Saisonstart perfekt machen. Der Mitaufsteiger, der momentan auf dem letzten Tabellenplatz steht, scheint auf dem Papier ein vermeintlich leichter Gegner zu sein. Allerdings weiß jeder Spieler, dass Sonntagnachmittags in Hochzoll alles möglich ist. Sollte die Mannschaft es jedoch schaffen das Spiel schnell zu gestalten, steht einem erneuten Triumph allerdings nichts im Wege. Anpfiff ist um 17:00 Uhr in Hochzoll.Es spielten: (im Tor)Dominik Späth, Andreas Merz, Elias Winkelbauer; Patrick Kasten(5), Daniel Adolph (5/4), Manuel Feistle(4), Lukas Schmölz(4), Benjamin Reichert(2), Felix Homann (1), Maximilian Wessoly (1), Udo Kasten(1), Bastian Koppe, Benjamin Eckiert

Menü