Herren I – TSV Friedberg IV 31:21 (12:8 )

Herren I

Auch in der sechsten Begegnung des Jahres 2016 bleiben die Herren I des TSV 1871 Augsburg unbesiegt, indem die Linie 4 des TSV Friedberg klar mit 31:21 (12:8 ) bezwungen wurde.Nach dem schwachen Auswärtsspiel in der Vorwoche war allen Beteiligten klar, dass eine Leistungssteigerung notwendig sein würde, um im Heimspiel gegen Friedberg zu punkten. In der Hinrunde konnten die Tigers auch nur einen knappen 21:22-Erfolg feiern, der erst in der Schlussminute gesichert wurde. Dementsprechend konzentriert gingen die Herren I in die Begegnung und starteten mit einer sehr defensiven Abwehrformation. Diese erwies sich in den Anfangsminuten als sehr effektiv, da die Gäste zwar oftmals versuchten Ihren Kreisläufer in Szene zu setzen, an den Augsburgern jedoch nicht vorbeikamen. Basierend auf der starken Defensive erzielte die Heimmannschaft die ersten Tore der Begegnung und ließ sich auch in der Folge die Führung nicht mehr aus der Hand nehmen. Über einen 3:1 Vorsprung kamen die 1871er zu einem 8:5 Zwischenstand. Eine offensive Drangphase zwischen der 20. und 25. Spielminute sorgte dafür, dass der Spielstand auf 11:6 aus Sicht der Augsburger erhöht wurde. Trotz einiger kleinerer Unaufmerksamkeiten konnte man mit 12:8 in die Halbzeitpause gehen, da das Torhüter-Trio Liehr, Späth und Winkelbauer bestens aufgelegt war.Nach Wiederanpfiff zeigten sich die Tigers von Ihrer besten Seite und zogen recht bald auf 17:11 davon. Erwähnenswert war in dieser Begegnung die Disziplin der Hausherren, die sich von den vielen Fouls und Tätlichkeiten der Gäste nicht hinreißen ließen, folgenreiche Fehler zu begehen. Dementsprechend erhielten die Augsburger lediglich zwei Zeitstrafen über die gesamte Spielzeit und wurden somit kaum in ihrem Spielfluss eingeschränkt. Bis zur 45. Spielminute wurde der Vorsprung konstant aufrecht erhalten (Zwischenstand 23:17). In den darauffolgenden Minuten startete die Heimmannschaft eine Schlußoffensive, die von vielen Gegenstoßtreffern geprägt war. Grundlage hierfür war zum wiederholten Male die starke Abwehrarbeit der gesamten Mannschaft. Bis zum Abpfiff wurde die Führung immer weiter ausgebaut, sodass am Ende ein Endstand in Höhe von 31:21 von der Anzeigetafel abzulesen war.Durch die überzeugende Leistung gegen eines der stärksten Teams der Liga, haben die Tigers die letzten fehlenden Punkte zum vorzeitigen Aufstieg in die Bezirksoberliga geholt. Dennoch wurde damit bislang nur ein Etappenziel erreicht, da die Meisterschaft dem großen Vorhaben für diese Saison entspricht. Im nächsten Schritt muss in den letzten vier Partien weiterhin eine konzentrierte Leistung abgeliefert werden, um diesen Erfolg für sich zu verbuchen. Dabei sind die Augsburger in der nächsten Begegnung beim TSV Bäumenheim zu Gast, der in dieser Runde bereits die Mannschaften aus Gersthofen und Kissing ärgern konnte. Daher ist höchste Vorsicht geboten, um die Siegesserie im Jahr 2016 fortzuführen. Für den TSV 1871 Augsburg spielten:Liehr, Späth, Winkelbauer (TW), M. Kranz (2), Koppe, Stremetzne (2), A. Kranz (1), Stiegelmair, U. Kasten, Schmölz (10), Adolph (3), Bossauer (6/5), Feistle (7)Fotos von der Begegnung gegen den TSV Friedberg IV finden Interessierte auf der Facebook Fanpage „TSV 1871 Augsburg e.V. – Abteilung Handball“

Menü