Herren I – TSV Dinkelscherben 25:19 ( 10:8 )

Herren I

Im ersten Heimspiel der aktuellen Bezirksligasaison bezwingt der TSV 1871 Augsburg die Gäste vom TSV Dinkelscherben mit 25:19 ( 10:8 ).Nachdem die Tigers aus Augsburg im vergangenen Wochenende den ersten Saisonsieg eingefahren haben, nahm man sich vor auch in diesem Spiel als Gewinner vom Parkett zu gehen. Die Ausgangsbedingungen waren recht gut, da bis auf Patrick Stieglmair das komplette Personal für Trainer Fischer zur Verfügung stand und zudem Silvan Stöckel und Mathieu Sirven ihr Debüt gaben. Zu Beginn des Spiels konnte sich keine Mannschaft merklich absetzen, sodass der Spielstand nach 10 Minuten 4:4 lautete. Ein erster Zwischenspurt der Augsburger brachte ein kleines Torpolster mit sich, wobei dies auf konzentrierte Abwehrarbeit mit einer 5:1-Verteidigung beruhte. Leider war der Torabschluss an diesem Tag oftmals zu ungenau, sodass eine weiterer Ausbau der Führung nicht möglich war. Zur Halbzeit stand es somit nur 10:8 für den TSV 1871.Aufgrund einer indiskutablen Schiedsrichterleistung empfand man schon in der ersten Halbzeit, dass das Endergebnis nicht nur von der spielerischen Leistung, sondern vielmehr von Zweiten mit beeinflusst werde. Enorme Fehlentscheidungen, sowie falsches bzw. nicht anzeigen von klaren Fouls (beiderseits) sorgte bei den Spielern für Verwirrung und brachte letztendlich auch die Trainer und Fans der Mannschaften in Rage.In der zweiten Halbzeit gipfelte sich diese Performance der Schiedsrichter mit etlichen unverständlichen Zeitstrafen, jedoch versuchten sich die Spieler am Zusammenhalt und gaben die Entscheidung des Spieles nicht ab. Die Führung des TSV 1871 konnte im Laufe der Hälfte weiter gesteigert werden, da die Verteidigungsleistung weiterhin auf einem angemessenen Niveau war. Auch das Angriffsspiel wurde im Laufe der Partie immer ansehnlicher, sodass sich erfreulicherweise jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte. Mit dem Schlusspfiff konnte somit letztendlich ein 25:19 Heimerfolg bejubelt werden, welcher im Optimalfall von 9 weiteren gefolgt werden soll.Für den TSV 1871 Augsburg spielten:Späth, Winkelbauer, Stöckel (TW), Koppe (2), Vathke (2/1), Kasten (3), Bossauer (3/1), Sirven (1), Schmölz (9/2), Eckiert (3), Feistle (2)

Menü