Herren I – Kissinger SC 29:29 (12:12)

Im zweiten Heimspiel der Saison 2016/2017 trennen sich die Herren I des TSV 1871 Augsburg und der Kissinger SC mit einem 29:29-Unentschieden.Nach den Punkterfolgen aus den ersten beiden Partien, waren die Augsburger Hausherren heiß darauf, gegen den Mitaufsteiger aus Kissing das Konto zu erhöhen. Dementsprechend konnte das Trainerteam Vetterle/Koppe auf eine motivierte Truppe zurückgreifen, die weiterhin im Kalenderjahr 2016 unbesiegt bleiben wollte. Für die Kissinger Herren stand hingegen das erste Spiel nach der Vorbereitung an und man merkte, dass sie es den Tigers nicht leicht machen wollten.Die Heimmannschaft aus Augsburg legte einen unglücklichen Start hin und sah sich nach wenigen Minuten bereits einem 3:6-Rückstand ausgesetzt. Dies lag vor allem an den Defensivproblemen, die von den Gästen konsequent ausgenutzt wurden. Zudem mussten die Tigers bereits nach wenigen Minuten auf Kapitän Lukas Schmölz verzichten, der sich bei einer Angriffsaktion verletzte und benommen vom Spielfeld ging. Nach einer Viertelstunde betrug der Spielstand 4:8 und das Trainerduo sah sich gezwungen eine erste Auszeit zu nehmen. Diese Entscheidung erwies sich als Folgerichtig und in den nächsten 15 Minuten demonstrierte das Heimteam seine Willensstärke. Tor für Tor wurde der Rückstand abgebaut und zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnte der Treffer zum 11:11 Ausgleich erzielt werden. Entscheidenden Anteil an dieser Wendung hatten insbesondere die Augsburger Torhüter Kasten und Späth, aber auch Marek Husty der seine Abschlussqualitäten ein ums andere Mal demonstrierte. Mit einem 12:12 gingen die beiden Mannschaften in die Kabine.Kurz nach Wiederanpfiff gingen die Augsburger erstmals in Führung und erfreulicherweise kehrte Kapitän Schmölz zurück auf das Spielfeld. Die ersten fünfzehn Minuten nach Wiederanpfiff gestalteten sich äußerst ausgeglichen, sodass der Spielstand sich über 18:18 auf 21:21 entwickelte. Die Herren des TSV 1871 konnten im Anschluß mehrmals einen 2-Tore-Vorsprung herausspielen, der jedoch schnell wieder egalisiert wurde, da man den Außenspielern der Gäste zu viel Platz ließ. So konnte auch der Vorteil beim Stand von 27:24 nicht als Vorentscheidung genutzt werden, da man vorne zu ungeduldig agierte und in der Defensive leider Lücken entstehen ließ. Als Konsequenz holten die Gäste aus Kissing in der letzten Spielminute den Rückstand auf und hatten beim Stand von 29:29 auch noch Ballbesitz. Augsburg konnte sich den Ball jedoch 5 Sekunden vor Ablauf der Zeit sichern und hätte durch eine schnelle Aktion einen weiteren Torwurf herausspielen können. Überhastetes Handeln verhinderte dies unglücklicherweise, sodass beim Abpfiff ein Unentschieden der beiden Aufsteiger als Resultat feststand.Der TSV 1871 Augsburg bleibt dadurch weiter unbesiegt und hat einen weiteren wichtigen Punkt gegen den Abstieg gesammelt. Beim nächsten Spiel gegen den SC Ichenhausen, wird man einer routinierten BOL-Mannschaft gegenüberstehen, die es den Augsburgern nicht leicht machen wird. Dennoch bleibt es das erklärte Ziel auch in der Ferne eine gute Leistung abzuliefern, die eventuell von einem Punktgewinn gekrönt wird.Für den TSV 1871 Augsburg spielten:U. Kasten, Späth, Winkelbauer (TW), M. Kranz (3), Koppe, Brodmann (3), P. Kasten (6), Stiegelmair, Adolph, Schmölz (4), Husty (8/1), Bossauer, Feistle (5)

Menü