Herren I gegen TSV Bobingen 14:30 (7:12)

Herren I

Über das Spiel gegen Bobingen muss ich nicht viele Worte verlieren. In der ersten Halbzeit ließen die Tigers viel zu viele Anspiele an den Kreisläufer zu, zumal der Bobinger Rückraum keine Gefahr ausstrahlte. Dank Dominik Späth im Tor blieb der Abstand allerdings gering.Der Angriff zu keinem Zeitpunkt ins Spiel. Egal ob Siebenmeter, Gegenstoß oder Wurf aus dem Rückraum, die Tigers verballerten wirklich was geht.Der Halbzeitstand mit 7:12 war also verdient. Der Endstand von 14:30 allerdings auch. Wie in Bobingen gingen die Tigers unter. Zwar ging es beim TSV Bobingen im die Meisterschaft und bei den Hausherren um „nichts“, trotzdem darf man sich vor den TSV 1871 Fans nicht so präsentieren. Die rote Karte gegen Patrick Stiegelmair mit Bericht tut dem geschwächten Kader nun doppelt weh.Es wird sich zeigen, ob die Tigers diese Saison noch einmal an die Leistungen der ersten Saisonspiele anschließen können.Es spielten: (im Tor) Dominik Späth, Elias Winkelbauer; Lukas Schmölz(5/1), Daniel Adolph(3/1), Benjamin Reichert(2), Manuel Feistle (2), Udo Kasten(1), Benjamin Eckiert(1), Basian Koppe, Dominik Eckiert, Patrick Stiegelmair, Alexander Repky

Menü