DJK Hochzoll gegen Herren I (24:27)

Herren I

Im „Sonntagsspiel“ holen die Tigers gegen den Tabellenletzten DJK Hochzoll weitere 2 Punkte.Im ersten Auswärtsspiel der Saison ging das Team um Alexander Fischer als klarer Favorit in das Rennen. Dieser Favoritenrolle wurden die Tigers an diesem Sonntag leider nur in den ersten 10 Minuten der Partie gerecht(4:8 ). Ab diesen Zeitpunkt gelang den Tigers in der ersten Halbzeit nur das Nötigste. Der DJK Hochzoll konnte die Abwehr der ersten Mannschaft immer wieder durch einfache 1gegen1 Situationen überwinden. Außerdem wurden die Abwehrversuche der Tigers sehr häufig mit 7-Meter für die Gastgeber bestraft. Der Angriff konnte sich nicht immer klare Torchancen erspielen und scheiterte viel zu oft am gegnerischen Keeper. So konnten der DJK Hochzoll ausgleichen(10:10) und sogar in Führung gehen(12:10).Die Tigers blieben trotzdem ruhig, bekamen die Hochzoller in der Abwehr langsam besser zu fassen und glichen aus(12:12). Eine kurzfristige Manndeckung der Hochzoller Halbspieler brachte die Gastgeber völlig aus dem Konzept und dem Angriffspiel der Tigers tat die konsequente Chancenverwertung von Felix Homann, der trotz Erkältung seine Leistung abrufen konnte, sichtlich gut. So konnten die Männer mit einer 2 Tore Führung in die Kabine gehen(14:16).Die mitgereisten Fans, die sich nun auf eine Steigerung in der zweiten Halbzeit gefreut haben wurden enttäuscht. Es entwickelte sich eine schleppende, schlechte Partie mit vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten. Trotz sehr fairer Spielweise mussten die Männer einige Unterzahlsituationen meistern, die Hochzoller konnten ihren Vorteil allerdings nicht nutzen.Der eingeplante Sieg der Tigers wurde nie wirklich gefährdet, was in erster Linie an dem phasenweise brillant parierendem Torhüter Andreas Merz lag.Das Spiel endete 24:27 und die Herren können ohne Verlustpunkte in die nächste Begegnung starten.Im kommenden Heimspiel gegen den TSV Niederraunau II nächsten Samstag wird nun die wahre Stärke der Tigers ermittelt. Zwar können die Herren zufrieden auf ihren Punktestand blicken, die bisherigen Gegner der Tigers lassen sich allerdings auch auf den letzen Plätzen in der Tabelle finden. Ohne eine klare Leistungssteigerung wird die Mannschaft von Alexander Fischer Probleme gegen die gut ausgebildeten Handballer aus Niederraunau bekommen. Anpfiff ist um 19:30 Uhr am Meierweg.Es spielten: (im Tor)Dominik Späth, Andreas Merz, Elias Winkelbauer; Daniel Adolph (5/1), Benjamin Reichert (5/1), Patrick Kasten (4), Manuel Feistle (4), Felix Homann (4), Benjamin Eckiert (2), Patrick Stiegelmair (1), Maximilian Wessoly (1), Lukas Schmölz (1/1), Udo Kasten, Bastian Koppe

Menü