Damen TSV Neusäß: 1871 22:24 (10:11)

Damen

Tigerladies holen den Sieg nach HauseAm Samstag, 21.11.2015 um 17:30 Uhr schellten die Glocken für das erneute Derby zwischen den Nachbarn TSV 1871 und Neusäß. Man kennt sich und uns war klar, dass es nicht einfach werden würde. In den letzten Jahren standen wir uns als ebenbürtige Gegner auf dem Platz gegenüber. Mal unentschieden und mal ein knapper Sieg. Doch in dieser relativ neuen Liga war klar, dass beide Teams sich nix schenken würden, um die zwei Punkte auf dem Konto zu vermerken. In der ersten Halbzeit zeigte sich ein durchaus ausgeglichenes Spielverhältnis. Beide Teams punkteten im Wechsel durch schöne Angriffe und Zuspiele an den Kreis. Unsere Abwehr stand, abgesehen von wenigen Fehlern, stabil und kompakt. An dieser Stelle sei unsere aufmerksame und starke Torfrau dankend zu erwähnen (Meli danke!!), die durch ihr gutes Antizipationsvermögen den Kasten bitter verteidigte. Und so gingen wir mit einem Halbzeitspielstand von 10:11 vom Platz. In der zweiten Halbzeit fingen die Halle und die Spielerherzen an zu brennen. Uns gelang es, innerhalb der ersten Minuten (Für einen Spieler fühlt sich eine Minute an wie Sekunden und eine Sekunde wie ein Jahr), einen Vorsprung von fast fünf Toren aufzubauen. Durch ein geschicktes schnelles Spiel nach Vorn konnten wir die Neusäßer Abwehr verwirren und Tore verwandeln. Doch wir wären nicht wir, wenn es da nicht unsere berühmten 5 Minuten gäbe! Wir krachten ein und sahen zu, wie die Rückraumspielerin einen Ball nach dem anderen ins Netz warf. Schnell handelte unser Coach und nahm die Auszeit. Er wusch uns den Kopf und brachte uns wieder auf Kurs. Wir waren wieder aufgewacht und standen, sowohl in der Defense als auch im Angriff unseren „Mann“. Unser Sieg war mit 22:24 besiegelt! Beide Teams haben, meiner Meinung nach, wirklich hart gekämpft. Auch Neusäß hätte den Sieg verdient, doch wie es beim Handball so ist, am Ende zählt nur die Tatsache: Das Runde muss nur 1x mehr in das Eckige des Gegners!Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, auf unseren Trainer und die gesamte runde Leistung. Nächste Woche wollen wir es Donauwörth II schwer machen. Anpfiff ist um 19:30 Uhr daheim im grün-weißen Käfig der Tigers. Kommt vorbei und feuert uns an, wir würden uns freuen. Tore: Jessica S. (7), Narjes H. (6), Alberta S. (4), Alexandra S. (2), Julia F. (2), Bianca W. (1), Nicole D. (1), Jennifer S. (1)geschrieben von Narjes H.

Menü