Damen TSV Haunstetten : TSV 1871 33:13 (16:7)

Damen

Kampf gegen den ungeschlagenen GegnerAm vergangenen Sonntag waren die Damen des TSV 1871 Augsburg zu Gast bei den Damen III des TSV Haunstetten.Die Tatsachen gegen einen ungeschlagenen Platz 1-Gegener anzutreten, konnte den Kampfgeist der Tigerdamen nicht stoppen. Die Divise war: „Wir haben nichts zu verlieren“.Die ersten Minuten verliefen gut, man war noch gleich auf. Gegen Mitte der ersten Halbzeit gelang es den heimischen Damen sich durch ein schnelles, gekonntes Spiel abzusetzen.Doch davon ließen sich die Tigerdamen nicht unterkriegen und spielten weiter ihr Spiel.Man kämpfte sich durch eine starke Abwehr und erlangte einige Treffer.Souverän gekämpft ging man mit einem angemessenen Ergebnis (16:7) in die Halbzeit.In der zweiten Halbzeit kamen die Haunstetterinnen allerdings deutlich schneller und kraftvoller ins Spiel zurück und bauten ihren Vorsprung rasch aus.Die Kräfte nagten langsam an unseren Damen, ein sauberer Torabschluss wurde immer seltener, daraus zogen die Gastgeberinnen deutlich ihren Vorteil und es fiel ein Kontertor nach dem anderen.Der Endstand von 33:13 war somit keine Überraschung mehr. Trotz des verloren Spieles, gingen die Tigerdamen optimistisch vom Spielfeld.Nun steht eine 4-wöchige Spielpause an, in der fleißig für das nächste Spiel trainiert wird.Nächster Anpfiff ist am 26.03.2017 um 14.30 Uhr in Friedberg.Es spielte für den TSV M. Holtz, N. Freter (Tor)A. Fischer, B. Wagner, A. Ziegler, N. Klepper, J. Fuhrmann (2), A. Schwemmreiter (4), N. Hammada (4), Jen. Schmatkow (2), A. Sinani (1), N. Dobberstein, L. Gallenmüller, T. PogaciasVerfasst von Jen. Schmatkow

Menü