Damen – TSV Haunstetten III (14:17)

Damen

Gekämpft und trotzdem keine PunkteNicht gekämpft zu haben müssen sich die Tiger Damen beim Heimspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer nicht vorwerfen lassen, dennoch nahmen die 2 Zähler die Gäste aus Haunstetten mit nach Hause.Eine durch Konzentration in der Abwehr und Engagement im Angriff herausgespielte 8:4 Führung nach rund 20 Minuten wurde von den Hausherrinnen leichtfertig aus der Hand gegeben. Der TSV Haunstetten nutzte im Angriff die unnötigen Fehler der Heimmannschaft eiskalt aus und verkürzte zur Halbzeit auf ein knappes 9:8.In die 2. Halbzeit der Begegnung starteten die 1871 Damen konzentrierter als es in der Schlussphase der ersten Hälfte der Fall war, dennoch konnten sie ihre Führung nicht weiter ausbauen, was schließlich zum Ausgleich der Gäste führte. Von nun an ging es bergab für die Damen aus Augsburg. Aufgrund von unnötigen Zeitstrafen gegen das Heimteam zogen die Haunstetter davon und siegten schließlich mit 14:17.Anita Ziernhöld

Menü