Damen TSV 1871 Augsburg – HSG Lauingen – Wittislingen 24:21 (9:9)

Damen

Niederlage vor der Winterpause Das Spiel des TSG 1871 Augsburg gegen die HSG Lauingen – Wittislingen am Samstag den 10.12.16 endete für Augsburg mit einer Niederlage. So stand es beim Schlusspfiff 24:21 für die HSG. In der ersten Halbzeit lag Augsburg stets ein Tor vorn, bis die HSG den Ausgleich zum 8:8 schaffte und schließlich mit einem 9:9 in die Halbzeitpause gegangen wurde. In der zweiten Spielhälfte folgte stets ein Tor der einen Mannschaft auf ein Tor des gegnerischen Teams, sodass es bis etwa 5 Minuten vor Schluss 20 zu 20 stand. Über die Schiedsrichterentscheidungen in den letzten Spielminuten lässt sich streiten. So wurden der HSG einige Siebenmeter bewilligt, während die Augsburger mehrere Straf-Zweiminuten auszusitzen hatten, sodass das Spiel schließlich mit einem 24:21 für den HSG endete.Es wurde während des gesamten Spiels immer wieder der Eindruck geweckt, der Schiedsrichter würde sich von dem Publikum beeinflussen lassen. Deren laute Zwischenrufe gingen vermehrt unter die Gürtellinie und hatten kaum mehr etwas mit sportlichem Verhalten zu tun. Nichts desto trotz lässt sich hervorheben, dass das Augsburg Team einige schöne Spielzüge erfolgreich abschließen konnte. Die 21 Tore wurden von sieben Feldspielerinnen geschossen, obwohl die Auswechselbank sehr spärlich besetzt war. An dieser stelle möchten sich die Damen des TSV 1871 noch für den Support in der Hinrunde bedanken und freut sich auf die Unterstützung von Freunden und Familienmitgliedern in der Rückrunde. Wir wünschen ein frohes Weihnachstfest und einen Guten Rutsch ins Jahr 2017!Verfasst von U. Horn

Menü