D-Jugend Spieltag vom 27.10.07 in Mering

Nachdem den Trainern am ersten Spieltag ein Kader von 13 Spielern zur Verfügung stand, waren es dieses Mal nur 6 Spieler, die am Spiel teilnahmen. Bedingt durch Krankheit und Herbst – Ferien fehlten 8 Spieler/innen, was die Mannschaft doch sehr schwächte. Zum Glück hatten die gegnerischen Trainer ein Einsehen und spielten ebenso nur mit 5 Feldspielern, so daß der Mannschaft ein Unterzahlspiel erspart blieb. D-Jugend : TSV Haunstetten 11:16 (5:8)Vor dem ersten Gegner, dem TSV Haunstetten hatte die Mannschaft ziemlichen Respekt, da ihnen ein guter Ruf vorauseilte. Dennoch startete die Mannschaft zuversichtlich und versuchte das Spieltempo der Gegner etwas herauszunehmen, um den konditionellen Rückstand möglichst gering zu halten. Die Haunstetter spielten sehr schnell und konnten so nach kurzer Zeit in Führung gehen. Aber unsere Jungs und Mädels kämpften weiter und arbeiteten sich bis auf ein Tor an die Gegner heran. In der zweiten Halbzeit wird in der D-Jugend Manndeckung gespielt, was sehr kräftezehrend ist. Da nützte auch das Time-out als Verschnaufspause nichts mehr, so daß die Gegner schließlich den längeren Atem hatten und das Spiel für sich entscheiden konnten.D-Jugend : SV Mering 8:17 (3:9)In der zweiten Partie traten die Mädels und Jungs gegen Mering an. Am Anfang lief es recht gut und der TSV 1871 ging mit 2:1 in Führung. Doch dann drehten die Meringer auf und erzielten ein Tor nach dem anderen, wohingegen unsere sonst treffsicheren Spieler/innen mehrmals vorbei oder direkt auf den Torwart warfen. Diese Konzentrationsprobleme im Abschluß lagen wohl an der fehlenden Kondition, da sich alle beim ersten Spiel schon sehr verausgabt hatten. Trotz Kampfgeist blieb die Mannschaft dieses Mal chancenlos. Bis zum nächsten Spieltag am 18.11.07 in Kissing haben die Trainerinnen nun Zeit, die Mannschaft auf Vordermann zu bringen. Es bleibt zu hoffen, dass der Trainingseifer der Kids nicht nachläßt und sich so auch bald der verdiente Erfolg einstellt. Verena

Menü