BHC Königsbrunn – Herren I 21:25 (9:15)

Herren I

TSV 1871 Augsburg Handball Herren I

Das lange Warten auf den Anpfiff in die Handballsaison 2018/2019 hat endlich ein Ende.

Nachdem man zum Ende der letzten Runde den schmerzvollen Gang in das Unterhaus des Bezirks Schwabens antreten musste, hat sich die Mannschaft um Coach Lubos Urban einiges vorgenommen, um ihre treuen Fans auch in dieser Spielklasse zu bedienen. Personell ist der Umbruch und damit die Integration von spielhungrigen Jugendspielern in vollem Gange und wir begrüßen an dieser Stelle ein neues Gesicht zwischen den Pfosten des TSV 1871 Augsburg. Mit Alexander Schalk konnte ein neuer Torhüter gewonnen werden, der die bisher recht angespannte Torhütersituation ein wenig zu entspannen helfen soll. Außerdem freuen wir uns über die Rückkehr von Alexander Kranz, der nach überstandener Verletzungspause in der Vorbereitung zum Team hinzustoßen konnte und die Linksaußenposition verstärkt.

Vergangenen Samstag, 29.09.18, traf man im ersten Spiel auf die Auswahl des BHC Königsbrunns. Beim ersten Kräftemessen dieser Spielzeit behielt man mit 21:25 die Oberhand und verbuchte den ersten Zweipunkterfolg.

Zu Beginn der Partie versuchte man die einstudierte offensive Deckung auf den Außenpositionen zu beherzigen und den Gegner dadurch am Spielaufbau zu hindern. Dennoch war das Spiel bis zur achten Spielminute ausgeglichen, denn keine der beiden Mannschaften konnte ihre Möglichkeiten effektiv nutzen und es wurden viele Torchancen kläglich vergeben. Doch dann erwachte Manuel Feistle im Rückraum zum Leben und netzte ein ums andere Mal im gegnerischen Gehäuse ein, sodass nach 17 Minuten erstmals eine Sechs-Tore-Führung auf der Anzeigetafel erschien. Das Spiel wurde von Seiten des BHC Königsbrunn sehr körperbetont geführt. Im eigenen Abwehrspiel ließ man noch etliche Defizite durchblicken. Vor allem die Defensivarbeit gegen den Kreisläufer gestaltete sich zu Teilen zu harmlos und man schenkte den Gastgebern durch zögerliches Heraustreten leichte Tore aus dem Rückraum. Beim Halbzeitstand von 9:15 wurden schließlich die Seiten gewechselt und der Trainer der Tigers forderte von seinen Männern einen ruhigen und konzentrierten Auftritt in der zweiten Hälfte.

Nach dem Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Die TSV 1871-Cracks spielten ihre Angriffe teils zu ungeduldig durch und vergaben einige gute Gelegenheiten die Partie frühzeitig in trockene Tücher zu bringen. Im Gegenzug gab sich der BHC nie auf und kämpfte sich wacker zum Kreis durch. Oft konnte sich die neu formierte Abwehr um Bastian Koppe nicht anders helfen, als einen 7-Meter zu verursachen. Dem Gegner gelang es nach einer turbulenten Phase des Spiels und etlichen 2-Minuten-Strafen sechs Minuten vor Spielende auf 19:23 aufzuholen, doch die Gäste konnten letztlich aufgrund der ersten Halbzeit auch verdientermaßen den Sieg mit nach Augsburg nehmen. Am Ende stand ein 21:25-Auswärtserfolg auf der Habenseite zugunsten der Augsburger Jungs.

Die nächste Begegnung der ersten Herrenmannschaft findet am Sonntag, den 21.10.2018 um 16:00 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Aichach gegen die zweite Auswahl des letztjährigen Kontrahenten, den TSV Aichach statt. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung, sodass optimale Voraussetzungen für die Mission „Aufstieg“ gegeben sind.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich für die Unterstützung unserer Sponsoren, Spender und Gönner, die uns auch in der Saison 2018/2019 treu geblieben sind.

Für den TSV 1871 Augsburg spielten:

Winkelbauer, Schalk (beide Tor), Kranz M. (3), Koppe B., Schubert (2), Kranz A., Voit (1), Koppe M., Nachbaur (7), Schmölz (3), Reisner (2), Feistle (7).

Quelle: AZ vor Ort (05.10.2018), Nr. 229, S. 11

Menü