BHC 09 Königsbrunn – Herren 1 (8:20) 19:36

Vergangenen Sonntag stand für die Herren 1 des TSV 1871 Augsburg das zweite Auswärtsspiel der Saison beim BHC Königsbrunn an. Nachdem der Saisonstart beim TV Lauingen nicht wie erwünscht verlief, gelobten die Mannen um Trainer Fischer Besserung.Zu Beginn der Begegnung machte sich bei beiden Mannschaften der frühe Spielbeginn um 10:00 Uhr bemerkbar, so dass sich technische Fehler häuften und kaum Torerfolge zu bejubeln waren. Erst nach 15 gespielten Minuten machte sich eine Art Spielfluss bei den Augsburgern bemerkbar, die es vollbrachten davonzuziehen und einen 8-Tore-Vorsprung zu erspielen (2:10). Beflügelt von den ersten Erfolgserlebnissen legten die Tigers noch einen Gang zu, obwohl Sie nur mit einem Auswechselspieler antreten konnten, sodass ein Pausenstand von 8:20 auf der Anzeigentafel zu sehen war.Mit Beginn der zweiten Halbzeit machte sich die altbekannte Schwäche nach dem Pausentee bemerkbar und Königsbrunn konnte auf 16:24 verkürzen. Nach einer Auszeit durch den Trainer und einer Besinnung auf die eigene Stärke, konnte das Aufbäumen der jungen Heimmannschaft unterbunden werden und letztendlich ein 19:36 Auswärtserfolg bejubelt werden.Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Weg zum Wiederaufsteig kein leichter sein wird und die Herren 1 noch sehr hart arbeiten müssen, um dieses Ziel zu erreichen. Vor allem die Chancenverwertung und phasenweise auch die Abwehrarbeit lies an diesem Tag sehr zu wünschen übrig. Abschließend ein Kompliment an die Königsbrunner Mannschaft, die mit einigen A-Jugendlichen antrat und sich zu keiner Zeit aufgab.Für den TSV 1871 spielten:Egermann, Späth (TW), Koppe (1), Vathke (3), Kasten (4), Bossauer (3), Schmölz (15/5), Eckiert (4), Feistle (6)

Menü