Auswärtsspieltag der E-Jugend am 08.02.2020 in Aichach

Team_E-Jugend_Saison_2019/2020

Am 08.02.2020 traten die Tiger-Kids die Reise nach Aichach an, um sich den Teams des TSV Haunstetten II und des TSV Aichach II auf dem Spielfeld zu stellen.

TSV Aichach II – TSV 1871 Augsburg 6:15 (2:9)

Nach dem vergangenen Heimspielwochenende, bei dem man beide Partien für sich entscheiden konnte, war die Motivation bei den Kids sehr groß. Schnell fanden die 1871-Kinder in ihr starkes Spiel und erzielten aus einer tollen Abwehr heraus einige Tore. Dem TSV Aichach II gab man im Gegenzug nahezu keine Chance zum eigenen Tor vorzudringen und gelang es ihm doch einmal entschärfte zumeist die 1871-Keeperin den Ball ganz gekonnt. Mit einem tollen Ergebnis von 2:9 hatte man sich die kleine Verschnaufpause zur Halbzeit verdient.

Diese gute Leistung wollte man nun auch in der zweiten Hälfte zeigen und spielte weiterhin stark. Auch ein durchgängiger Wechsel der Spieler/innen auf dem Feld, um allen einen Anteil am Spiel zu geben, tat dem Erfolg keinen Abbruch. Tor um Tor bauten die Tigerkids ihren Vorsprung aus und immer häufiger kamen auch die 1871-Mädels zum Zug. Die Partie endete mit 6:15 und die Augsburger Kinder durften sich über einen schönen Sieg freuen.


TSV 1871 Augsburg – TSV Haunstetten II 6:7 (1:3)

Dass dieses Spiel ein etwas anderes Kaliber werden würde, war den 1871ern bereits aus der letzten Begegnung mit diesem Team bekannt. Dennoch wollte man noch einmal alles aus sich herausholen. Gleich zu Beginn der Partie zeigte sich, dass die Haunstetter Kinder nicht nur gut prellen und die Tiger-Kids am Prellen hindern, sondern auch weite Pässe gekonnt heraus fangen konnten. Es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen bei dem die 1871-Kinder bis zur Halbzeit leider knapp den Anschluss mit 1:3 verloren.

Die Partie war allerdings noch komplett offen und man nahm sich vor nun weniger zu prellen, wenn bereits ein Gegenspieler parat stand und sich dafür im Angriff mehr anzubieten und seine eigenen Spieler/innen mehr zu unterstützen. Zunächst jedoch schien das nicht so recht klappen zu wollen und das erste Tor der zweiten Hälfte ging noch einmal auf das Konto der Haunstetter. Doch dann wurde der Kampfgeist der Tiger-Kids geweckt und es fand eine rasante Aufholjagd bis zum Ausgleich (5:5) statt. Keines der Kinder lies den Kopf hängen und bis zum Schluss wurde toll gekämpft und sich um jeden Ball bemüht. Leider reichte es letztendlich nicht mehr ganz und man musste sich mit 6:7 nach einem spannenden Spiel, auf das man trotzdem sehr stolz sein kann, geschlagen geben.

Für den TSV 1871 Augsburg spielten: Max, Beatriz, Luka, Toni, Sabine, Cristina, Nikolozi, Sebastian, Melvin, Maria.

Menü